DIN VDE 0100-520 VDE 0100-520 Beiblatt 1:2016-10 Errichten von Niederspannungsanlagen

DIN VDE 0100-520 VDE 0100-520 Beiblatt 1:2016-10 Errichten von Niederspannungsanlagen

Teil 5-52: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Kabel und Leitungsanlagen; Beiblatt 1: Erläuterungen zur Anwendung der normativen Anforderungen aus DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520):2013-06 Art/Status: Norm, gültig Ausgabedatum: 2016-10 VDE-Artnr.: 0100336

Ankündigungstext:

Dieses Beiblatt stellt eine Ergänzung zur DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520) dar, und gibt Hinweise zur Erleichterung bei der Planung, Auswahl, Errichtung und Instandhaltung von Kabel- und Leitungsanlagen.
Es wendet sich an alle, die sich mit der Planung, Auswahl und der Versorgung von Betriebsmitteln befassen, sowie an Personen, die elektrische Anlagen errichten, instand halten und gebrauchen.
Änderungen
Gegenüber DIN VDE 0100-520 Bbl 1 (VDE 0100-520 Bbl 1):2008-10 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen:
a) Überarbeitung des Anwendungsbereiches;
b) ergänzende Hinweise zu Elektroinstallationsrohrsystemen, geschlossenen Elektroinstallationskanalsystemen, zu öffnenden Elektroinstallationskanalsystemen, Kabelträgersysteme aufgenommen;
c) ergänzende Hinweise zur Auswahl und Errichtung von Kabel- und Leitungsanlagen nach den Umgebungseinflüssen bezüglich mechanische Beanspruchung und andere mechanische Beanspruchungen aufgenommen;
d) ergänzende Hinweise zu maximale Temperaturen der Anschlussklemmen unter ungestörten Betriebsbedingungen aufgenommen;
e) ergänzende Hinweise zum Anschluss von mehr-, fein- und feinstdrähtigen Leitern aufgenommen.

Ersatz-/Änderungsvermerk:

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN VDE 0100-520 VDE 0100-520 Beiblatt 1:2008-10

Gegenüber DIN VDE 0100-520 Beiblatt 1 (VDE 0100-520 Beiblatt 1):2008-10 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen:
a) Überarbeitung des Anwendungsbereiches, da der zugrunde liegende Leitfaden nicht Bestandteil der Normen der Reihe IEC 60364 ist, sondern ergänzende Informationen zur Umsetzung der normativen Anforderungen aus DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520):2013-06 zur Planung, Auswahl, Errichtung und Instandhaltung von Kabel- und Leitungsanlagen enthält;
b) ergänzende Hinweise zu Elektroinstallationsrohrsystemen, geschlossenen Elektroinstallationskanalsystemen, zu öffnenden Elektroinstallationskanalsystemen, Kabelträgersysteme aufgenommen;
c) ergänzende Hinweise zur Auswahl und Errichtung von Kabel- und Leitungsanlagen nach den Umgebungseinflüssen bezüglich mechanische Beanspruchung und andere mechanische Beanspruchungen aufgenommen;
d) ergänzende Hinweise zu maximale Temperaturen der Anschlussklemmen unter ungestörten Betriebsbedingungen aufgenommen;
e) ergänzende Hinweise zum Anschluss von mehr-, fein- und feinstdrähtigen Leitern aufgenommen.

|
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige