IW-Konjunkturumfrage: Endlich wieder Optimismus

Bild: Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Der momentan allgemein spürbare Optimismus gibt auch der deutschen Wirtschaft Auftrieb. Erstmals seit Beginn der Pandemie schauen die meisten Unternehmen zuversichtlich auf das laufende Jahr. Das ist das Ergebnis der neuen IW-Konjunkturumfrage, für die im Juni rund 2.000 Unternehmen befragt wurden. 51% rechnen für 2021 mit einer höheren Produktion, nur 15% planen, weniger zu produzieren als im Vorjahr. 42% wollen zudem mehr investieren. 43% der Unternehmen planen mit mehr Beschäftigen als in 2020. Im Vergleich zur Befragung im Frühjahr hat sich die Stimmung damit deutlich aufgehellt. Allerdings gibt es zwischen den Branchen große Unterschiede: Die Industrie musste zu Beginn der Pandemie besonders starke Produktionsrückgänge verkraften. Jetzt schauen 59% der Firmen optimistisch in die Zukunft – und das, obwohl noch immer wichtige Bauteile wie Chips nicht lieferbar sind.

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren