Peltier-Kühlgerät ist 15% leichter und einfach installierbar

Heizen und Kühlen auf hohem Niveau

Die aktuellen PK 300 Schaltschrank-Kühlgeräte mit effizienter Peltier-Technik hat Elmeko komplett überarbeitet. Durch Optimierung der Kühlkörper und Luftführung konnte das Gerätegewicht bei gleicher Kühlleistung um 15% reduziert werden.
Das kompakte Elmeko-Kühlgerät PK 300 PS mit energiesparender Peltiertechnik arbeitet lageunabhängig und wartungsarm. – Bild: Elmeko GmbH + Co. KG

Kompakte Kühlgeräte auf Basis moderner Peltiertechnik bringen viele Vorteile mit sich: Sie arbeiten ohne Kompressoren sehr energiesparend, wartungsfrei und ohne ozonbelastendes Kältemittel. Das prädestiniert diese Geräte für den Einsatz unter widrigen Umgebungsbedingungen und für mobile Anwendungen, weil sie lageunabhängig sicher funktionieren. Elmeko hat das Spitzengerät PK 300 optimiert: Bei gleicher Kühlleistung wiegt das System jetzt 15% weniger und erreicht im eingebauten Zustand die hohe Schutzart IP67. Auf der Innenseite sorgen jetzt zwei leistungsstarke Lüfter für eine bessere Durchströmung des Kühlkörpers. Dadurch steht am Kühlgerät mehr Platz zur Verfügung, der für Anschlussklemmen und eine integrierte Regleraufnahme für die Temperaturregler TES 60 oder TRP 205 aus dem Elmeko-Programm genutzt wird. Die Einbautiefe ist durch die neue Position der Anschlussklemme verringert und die Klemme ist besser zugänglich. Je nach Regelung kann der Anschluss flexibel erfolgen. Bei der Variante mit Aufbaugehäuse kann bei vertikaler Montage das Kondensat direkt über ein Out-Fit-Element aus dem Schaltschrank nach außen abgeleitet werden, ohne dass es in den Innenraum gelangt. Das Out-Fit-Element sorgt gleichzeitig für Druckausgleich im Gehäuse oder Schaltschrank und verhindert das Eindringen von Wasser.

Bei der neuen Gerätegeneration sorgen zwei leistungsstarke Lüfter für eine bessere Durchströmung des Kühlkörpers. – Bild: Elmeko GmbH + Co. KG

Kühlgerät mit integriertem Netzteil und Temperaturregler

Als komplett einbau- und anschlussfertige Einheit für den direkten Anschluss an Netzspannung 100-240VAC gibt es die PK 300-PS-Variante mit auf der Außenseite verbautem Netzteil mit hoher Schutzart. Das PK 300-PS ist in zwei Varianten lieferbar: Als PK 300-PS-TRP mit integriertem Zweipunktregler für den Heiz- und Kühlbetrieb und als PK 300-PS-TCP, ausgestattet mit einem Elmeko Peltier-Controller, der verschiedene Regelungsprogramme und eine Überwachungsfunktion für Peltierelemente und Lüfter bietet. Über eine Schnittstelle kann das PK 300-PS-TPC mit der übergeordneten Steuerungsebene verbunden und fernüberwacht werden. Bei der Weiterentwicklung dieser Kühlgeräte-Serie hat der Hersteller außerdem Wert auf Ökologie gelegt: Verwendet werden recyclingfähige Materialien. Die Edelstahl- und Alu-Oberflächen kommen ohne umweltbelastende Oberflächenbehandlung aus. Dank der Peltiertechnik arbeiten die PK-Geräte ohne ozonbelastendes Kältemittel. Da Einbaumaße und äußere Abmessungen gleichgeblieben sind, lassen sich alte Geräte problemlos gegen das neue PK 300 austauschen, um dessen Vorteile zu nutzen. Elmeko garantiert für seine wartungsfreie Peltier-Technik eine Betriebsdauer von 60.000h. Die kompakten Kühlgeräte arbeiten zuverlässig bei Umgebungstemperaturen von -20 bis +60°C.

Der passende Controller für Peltierkühlgeräte

Beim Aufbaugehäuse kann das Kondensat direkt über ein Out-Fit-Element (unten) nach außen abgeleitet werden, ohne dass es in den Schaltschrank gelangt. Das Out-Fit-Element sorgt gleichzeitig für Druckausgleich im Gehäuse oder Schaltschrank und verhindert das Eindringen von Wasser. – Bild: Elmeko GmbH + Co. KG

Mit dem multifunktionalen TPC 300 verfügt der Anbieter über einen Controller, mit dem sich Temperatur und Feuchte im Schaltschrank umfassend überwachen lassen und das Peltierkühlgerät geregelt werden kann, um gute Betriebsergebnisse zu erreichen. Neben verschiedenen Regelungsprogrammen gibt es umfangreiche Überwachungsmöglichkeiten sowie zwei Schnittstellen zur Kommunikation und Visualisierung. Der Controller weist in der neuen Version neben einer NFC-Schnittstelle die hohe Schaltleistung von 20A auf und kann mit einer schonenden PWM-Regelung präzise Temperaturvorgaben exakt einhalten. Überwacht werden die Funktion der Lüfter, der Peltierelemente und die Innentemperatur. Drei weitere Temperaturfühler können je nach Anforderung platziert werden, z.B. an einem der Kühlkörper und ebenfalls zur Kontrolle verwendet werden. Über die Software TPC-Monitor mit grafischer Oberfläche lassen sich am Computer-Bildschirm sehr komfortabel alle erforderlichen Parameter rund um die Klimatisierung einstellen. Dazu wird der Controller über eine RS 485-Schnittstelle an einen PC angeschlossen oder kann direkt über die NFC-Schnittstelle mit mobilen Endgeräten verbunden werden. Die wichtigsten Betriebsdaten sowie alle Fehlermeldungen werden im Klartext angezeigt. Damit sind eine optimale Einstellung und Überwachung des Systems möglich. Über eine Micro-SD Karte können Laufzeitdaten abgespeichert, Konfigurationen geladen und Firmware-Updates aufgespielt werden.

Elmeko GmbH + Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren