Maschinenbau April 2016: Großanlagengeschäft prägt das Bild

Maschinenbau April 2016: Großanlagengeschäft prägt das Bild

Im April übertraf der Auftragseingang im Maschinenbau sein Vorjahresniveau real um 3%. Nachdem im März das Ausland für eine Plusrate gesorgt hatte, zog nun das Inland nach. Die Bestellungen legten hier um 11% zu, während die Aufträge aus dem Ausland im April um 1 Prozent zurückgingen. „Ursächlich sind in beiden Fällen Großanlagengeschäfte“, erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.


„Großvolumige Einzelorders sind nicht ungewöhnlich im Maschinen- und Anlagenbau. Sie schlagen beim Vorjahresvergleich auf Basis einzelner Monatswerte aktuell stärker durch, weil es nach wie vor keinen klaren Wachstumstrend gibt. Selbst bei einer mehrmonatigen Betrachtung ist der Einfluss des Großanlagengeschäftes daher noch spürbar“, sagte Wiechers. Im Dreimonatsvergleich Februar bis April verbuchten die Maschinenbauer ein reales Auftragsplus von 10% im Vergleich zum Vorjahr. Die Inlandsbestellungen legten in diesem Zeitraum um 6% zu, die Auslandsorders um 12%.

Thematik: News
| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige