Spatenstich für den Euref-Campus in Düsseldorf
Bild: Schneider Electric GmbH

Der Startschuss für den Bau des Euref-Campus in Düsseldorf ist gefallen. Ende August setzten Reinhard Müller, Vorstandsvorsitzender bei Euref, und Daniel Rook, HR Vice President bei Schneider Electric DACH, gemeinsam mit dem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den ersten Spatenstich für das 40.000m² große Campusgelände. Damit ist das Gelände etwas kleiner als der bereits im Jahr 2008 entstandene Euref-Campus in Berlin. Ankermieter des für insgesamt 2.500 Mitarbeitende ausgelegten Areals ist das Unternehmen Schneider Electric. Das Areal in Düsseldorf besteht aus zwei großen, modernen Energieeffizienz-Ansprüchen genügenden Gebäudekomplexen. Schneider Electric will darin seinen neuen Deutschland-Hauptsitz einrichten und mit rund 750 Beschäftigten aus dem nahegelegenen Ratingen nach Düsseldorf umziehen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Panduit
Bild: Panduit
Auch bei Kurzschluss

Auch bei Kurzschluss

Die sichere Versorgung mit Strom ist entscheidend für die Zuverlässigkeit von Anlagen, Rechenzentren und Gebäuden. Ein Ausfall wird nicht unbedingt vom Anwender oder der Einspeisung verursacht. Der Weg vom Generator bis zur Anlage birgt Risiken, die man für die sichere Energieversorgung im Auge haben sollte. Der Kurzschlussfall ist kritisch für Anlagenverfügbarkeit auch nach dem tatsächlichen Ereignis. Normkonforme Maßnahmen bei der Kabelinstallation bieten mehr Sicherheit.

Anzeige

Anzeige

Anzeige