Santox Gehäuse-Systeme wird neues Mitglied der Wöhr-Gruppe

Santox Gehäuse-Systeme wird neues Mitglied der Wöhr-Gruppe

Santox Gehäuse-Systeme ist seit 1. März 2018 ein 100%-Schwesterunternehmen der Firma Richard Wöhr und somit neben der KM Gehäusetech sowie der VariComp ein weiteres Mitglied der international tätigen Wöhr-Gruppe. Im Zuge der Altersnachfolge von Familie Hauser wurde das Unternehmen auf die geschäftsführenden Gesellschafter Stefan und Jürgen Wöhr übertragen. Santox wurde 1984 gegründet, das Unternehmen verfügt über eine eigene Entwicklung/Konstruktion, Produktion und Vertrieb sowie Verwaltung und soll in der genannten Gesamtheit und am Standort in Unadingen im Breisgau-Hochschwarzwald erhalten bleiben. Die bisherigen Inhaber Ursula und Peter Hauser bleiben noch einige Zeit für Santox tätig, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen. Chancen und Synergieeffekte für alle Unternehmen der gesamten Wöhr-Gruppe zeigen sich laut Unternehmensangaben bereits in der Startphase durch flexiblere Möglichkeiten in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Produktion und Personal.

Richard Wöhr GmbH
www.woehrgmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Panduit
Bild: Panduit
Auch bei Kurzschluss

Auch bei Kurzschluss

Die sichere Versorgung mit Strom ist entscheidend für die Zuverlässigkeit von Anlagen, Rechenzentren und Gebäuden. Ein Ausfall wird nicht unbedingt vom Anwender oder der Einspeisung verursacht. Der Weg vom Generator bis zur Anlage birgt Risiken, die man für die sichere Energieversorgung im Auge haben sollte. Der Kurzschlussfall ist kritisch für Anlagenverfügbarkeit auch nach dem tatsächlichen Ereignis. Normkonforme Maßnahmen bei der Kabelinstallation bieten mehr Sicherheit.

Anzeige

Anzeige

Anzeige