Santox Gehäuse-Systeme wird neues Mitglied der Wöhr-Gruppe

Santox Gehäuse-Systeme wird neues Mitglied der Wöhr-Gruppe

Santox Gehäuse-Systeme ist seit 1. März 2018 ein 100%-Schwesterunternehmen der Firma Richard Wöhr und somit neben der KM Gehäusetech sowie der VariComp ein weiteres Mitglied der international tätigen Wöhr-Gruppe. Im Zuge der Altersnachfolge von Familie Hauser wurde das Unternehmen auf die geschäftsführenden Gesellschafter Stefan und Jürgen Wöhr übertragen. Santox wurde 1984 gegründet, das Unternehmen verfügt über eine eigene Entwicklung/Konstruktion, Produktion und Vertrieb sowie Verwaltung und soll in der genannten Gesamtheit und am Standort in Unadingen im Breisgau-Hochschwarzwald erhalten bleiben. Die bisherigen Inhaber Ursula und Peter Hauser bleiben noch einige Zeit für Santox tätig, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen. Chancen und Synergieeffekte für alle Unternehmen der gesamten Wöhr-Gruppe zeigen sich laut Unternehmensangaben bereits in der Startphase durch flexiblere Möglichkeiten in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Produktion und Personal.

Richard Wöhr GmbH
www.woehrgmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Lapp Kabel U.I. Lapp GmbH
Bild: Lapp Kabel U.I. Lapp GmbH
Wettbewerbsvorteil 
mit digitalen Produktdaten

Wettbewerbsvorteil mit digitalen Produktdaten

In unserer zunehmend vernetzten Welt haben digitale Serviceangebote für Kund:innen eine immense Bedeutung. Die Covid-19-Pandemie hat diesen Trend noch einmal deutlich verstärkt. Lapp hat daher sein Angebot von Produktdaten auf den eigenen Ausgabekanäle wie auch auf externen Plattformen wie Eplan oder Zuken erweitert: Neuerdings sind auch für Skintop Hygienic Kabelverschraubungen Produktdaten schnell und komfortabel verfügbar.

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige