Schließerschütz für vielfältige Anwendungen

Schließerschütz für vielfältige Anwendungen

Das neueste Schütz aus der Baureihe Baureihe C300 von Schaltbau ist das C320, ein Schließerschütz mit einer Nennbetriebsspannung von DC 1.500V und einem thermischen Dauerstrom von 1.000A. Das kompakte Luftschütz hat Abmessungen von 190x166x79mm.

Das Schließerschütz der Baureihe C320 ist mit Abmessungen von 190x166x79 mm sehr kompakt. (Bild: Schaltbau GmbH)

Das Schließerschütz der Baureihe C320 ist mit Abmessungen von 190x166x79 mm sehr kompakt. (Bild: Schaltbau GmbH)

Es ist mit einer elektronischen Sparschaltung ausgestattet, die eine Reihe von Vorteilen bietet: Das Schütz hat im Betrieb eine geringe Halteleistung aufgrund der hohen Kontaktdruckkräfte und den damit verbundenen geringen Übergangswiderständen über die Hauptkontakte. Die Energieeffizienz ist hoch und vor allem bei batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen von Bedeutung. Durch die großen Kontaktdruckkräfte des C320 ist der Übergangswiderstand und damit auch die Erwärmung niedrig. Weiterhin führen die Kontaktdruckkräfte zu einem hohen Bemessungskurzschluss-Einschaltvermögen von 4.000A und einer Kurzzeitstromfestigkeit von 5.000A für 1s. Auch das Grenzschaltvermögen ist mit 1.500V und 800A bei gering induktiver Last hoch. Durch diese Leistungsdaten erfüllt das Gerät eine hohe Sicherheitsperformance

Schaltbau GmbH
www.schaltbau.com/de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Systemtechnik Leber GmbH & Co. KG
Bild: Systemtechnik Leber GmbH & Co. KG
Geringes Gewicht, hohe Messqualität

Geringes Gewicht, hohe Messqualität

STL Systemtechnik Leber, offizieller Distributor des japanischen Netzteileherstellers Daitron, unterstützt die Nürnberger GMH Prüftechnik mit Ultra-Low-Noise Schaltnetzteilen bei der Optimierung mobiler Hohlwellenprüfanlagen, mit denen Radsatzwellen an Zügen auf etwaige Mängel hin überprüft werden. Dank ihres geringen Ripple & Noise von 10mVss sind diese Netzteile gerade in mobilen Systemen ein geeigneter Ersatz für Trafo-Lösungen. Das spart Platz und Gewicht bei weiterhin hoher Messqualität.

Bild: INWATEC
Bild: INWATEC
Gutes Klima für Messreaktor

Gutes Klima für Messreaktor

Ein Peltier-Klimagerät von Elmeko sorgt im Inwatrol L.nella+-Schaltschrank für die exakte Betriebstemperaturen des integrierten Messreaktors während des Messzyklus, um Prüfungszeiten auf wenige Stunden zu reduzieren.

Anzeige

Anzeige

Anzeige