Delta Electronics baut seine Marktposition in Osteuropa aus

Delta Electronics baut seine Marktposition
in Osteuropa aus

Delta Electronics, ein weltweit führender Anbieter von Strom- und Wärmeversorgungslösungen, konnte mit der Eröffnung von zwei weiteren neuen Standorten in Osteuropa seine Marktposition weiter ausbauen. Delta hat auf dem Gelände seiner EMEA-Produktionsstätte in der Slowakei einen Ausstellungsraum gebaut und in Russland ein Trainingszentrum für kritische Infrastrukturlösungen (Mission Critical Infrastructure Solutions – MCIS) eingerichtet. Der neue Ausstellungsraum befindet sich direkt neben der 72.000m2 großen EMEA-Produktionsstätte zwischen Dubnica und Vahom im Nordwesten der Slowakei, der derzeit modernsten Fertigungsstätte von Delta in der EMEA-Region. In dem Trainingszentrum in Moskau stehen den Besuchern einige von Delta Electronics UPS-Lösungen (die Amplon, Ultron und Modulon-Serien), sowie ein Prototyp der Infrastrukturlösung für Datenzentren und das Kühlgerät RowCool zur Verfügung.

Delta EMEA
www.delta-europe.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

ABB, einer der weltweit führenden Technologieanbieter für elektrische Energieverteilung und Energiemanagement, und Caverion, ein in Nord- und Mitteleuropa ansässiger Experte für intelligente und nachhaltige Gebäude, haben am 8. September 2022 eine gemeinsame Vereinbarung zur Stärkung ihrer Zusammenarbeit bei der Förderung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Gebäuden unterzeichnet.

Bild: ILME GmbH
Bild: ILME GmbH
Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Il-Brid, der Hybrid-Steckverbinder-Verschluss der Firma Ilme, kombiniert einen Bügel aus Thermoplast mit einer integrierten Edelstahlfeder und bietet dadurch nicht nur eine verschleißarme und zuverlässige Verriegelung mit starker Haltekraft, sondern auch eine hohe Wirtschaftlichkeit, ohne auf die Betriebssicherheit zu verzichten.