Heizungen mit integriertem Luefter und Thermostat

Heizungen mit integriertem Lüfter und Thermostat

Mit der HL-Serie erweitert Elmeko sein Portfolio an Schaltschrankheizungen nach oben um Varianten mit 1.200 und 1.500W. Ein integrierter Lüfter sorgt dabei für eine optimale Temperaturverteilung im Gehäuse und vermeidet wirkungsvoll Temperaturschwankungen und Kondensation.

Die HL-Serie erweitert Elmekos Schaltschrankheizungen um Varianten mit 1.200 und 1.500W. (Bild: Elmeko GmbH + Co. KG)

Die HL-Serie erweitert Elmekos Schaltschrankheizungen um Varianten mit 1.200 und 1.500W. (Bild: Elmeko GmbH + Co. KG)

Mit ihrer robusten und kompakten Konstruktion, dem großen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +70°C, und einer hohen Lebensdauer von 50.000h sind die Heizungen besonders für den Einsatz in Outdoorschaltschränken geeignet. Die Modelle HL 1200C und HL 1500C verfügen über ein integriertes Thermostat mit der Möglichkeit eines Alarms, z.B. bei Lüfterausfall, was die Betriebssicherheit erhöht.

Elmeko GmbH + Co. KG
www.elmeko.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

ABB, einer der weltweit führenden Technologieanbieter für elektrische Energieverteilung und Energiemanagement, und Caverion, ein in Nord- und Mitteleuropa ansässiger Experte für intelligente und nachhaltige Gebäude, haben am 8. September 2022 eine gemeinsame Vereinbarung zur Stärkung ihrer Zusammenarbeit bei der Förderung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Gebäuden unterzeichnet.

Bild: ILME GmbH
Bild: ILME GmbH
Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Il-Brid, der Hybrid-Steckverbinder-Verschluss der Firma Ilme, kombiniert einen Bügel aus Thermoplast mit einer integrierten Edelstahlfeder und bietet dadurch nicht nur eine verschleißarme und zuverlässige Verriegelung mit starker Haltekraft, sondern auch eine hohe Wirtschaftlichkeit, ohne auf die Betriebssicherheit zu verzichten.