Network SCHALTSCHRANKBAU in Essen

Network SCHALTSCHRANKBAU in Essen

Am 8. Mai fand im Essener Ruhrturm der Auftakt zur diesjährigen Roadshow des Network SCHALTSCHRANKBAU statt. Auch in diesem Jahr bietet die Veranstaltungsreihe wieder zahlreiche neue Lösungen für den Schaltanlagenbau sowie kompaktes Hintergrundwissen. Fünf Industriepartner präsentierten auf ihren Ausstellungsflächen einem interessierten Publikum ihre aktuellen Produkte.

Praktische Tipps erhielten die Teilnehmer beispielsweise in Sachen effizienter Schaltschrankverdrahtung, kompakter Stromverteilung, Energie- und Power Quality-Management und -Überwachung, Klimatisierung sowie elektronischer Verschlusslösungen. Die Vermittlung von Hintergrundwissen zu den für den nordamerikanischen Exportmarkt wichtigen Normen UL 508A sowie CSA, die normgerechte Prüfung von Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen nach DIN EN 61439-1 und den Überspannungsschutz zählten ebenso zu den Programmpunkten. In den ausgiebigen Network Slots führten die Firmen Conta-Clip, Dehn, Gossen Metrawatt, Rittal und Weidmüller den Anwesenden ihre Lösungen an den Präsentationsständen live vor. Zudem gab es für jeden Teilnehmer die Gelegenheit, individuelle Fragestellungen mit den Fachleuten zu diskutieren. Fortgesetzt wird das Network SCHALTSCHRANKBAU am 24. Juni im hessischen Bad Nauheim. Im Herbst folgen dann noch Veranstaltungen am 26. September in Stuttgart und am 23. Oktober in Hamburg. Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.schaltschrankbau-magazin.de/network/

Thematik: Allgemein
|
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige