Jean Müller erweitert Prüflabor

Jean Müller erweitert Prüflabor

Eine besondere Schnittstelle zwischen Produkten für die Stromverteilung und dem Kunden ist für Jean Müller die Qualität. Denn die ständig steigenden Anforderungen an die Systeme und Komponenten haben sich hinsichtlich Zuverlässigkeit, Handhabungsanspruch und normativen Anforderungen in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert.

 (Bild: Jean Müller GmbH)

(Bild: Jean Müller GmbH)

Aus diesem Grund hat das Unternehmen nun die Fläche des Prüflabors von bisher 220 um weitere 290m² ergänzt. Somit hat sich die Fläche für die Qualitätsprüfung seit dem Einzug 2002 in den Neubau der H.J. Müller Straße mehr als verdoppelt. Die Investitionen belaufen sich auf rund 400.000€. Im hauseigenen Prüflabor werden sowohl überwachende Prüfungen durchgeführt, die sicherstellen, dass qualitativ hochwertige Produkte das Haus verlassen, als auch Prüfungen, um die Qualitätserfüllung von Zulieferungen zu gewährleisten. Darüber hinaus wird die Neuentwicklung von Produkten mit vorbereitenden Prüfungen begleitet, um an den einschlägigen international anerkannten Prüfinstituten Norm-Typprüfungen erfolgreich zu bestehen. Schlussendlich umfasst das Aufgabengebiet ebenso die Verifikation spezifischer Kundenanforderungen im Labor. Am zentralen Standort in Eltville am Rhein arbeiten unter der Leitung von Markus Wahl sieben Mitarbeiter, die die Prüfungen durchführen sowie im direkten Umfeld des Labors tätig sind. Mit dem Neubau entstanden großzügige und moderne sowie auf die Zukunft ausgerichtete Arbeitsplätze.

JEAN Müller GmbH
www.jeanmueller.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige