Auch ohne Blei bleiben technische Eigenschaften der Pflitsch-Kabelverschraubungen auf hohem Niveau
Bild: Pflitsch GmbH & Co. KG

Die Firma Pflitsch verarbeitet seit Jahren bleifreies Messing für seine Kabelverschraubungen. Damit erfüllen sie bereits heute die verschärften Anforderungen der RoHS-2-Richtlinie. Dabei ist sichergestellt, dass die technischen Eigenschaften wie Dichtigkeit, EMV-Eigenschaften, Zugentlastung, Schlagfestigkeit und Temperaturbereiche unverändert auf hohem Niveau bleiben. Auch werden die Produkte alle wichtigen Zulassungen erhalten, u.a. die VDE-Zertifizierung nach EN62444 und UL-Zertifizierung nach UL 514 B. Die Produkte werden mit dem Kürzel ‚LF‘ für Lead Free (bleifrei) gekennzeichnet. Der Anbieter fertigt Kabelverschraubungen in den Größen M4 bis M120 in den Materialien Messing bleifrei, Edelstahl, PA- und PVDF-Kunststoff serienmäßig mit der hohen Schutzart IP68.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Cembre GmbH
Bild: Cembre GmbH
Neuer Area-Manager bei Cembre

Neuer Area-Manager bei Cembre

Cembre, ein führender europäischer Hersteller von elektrischen Crimp- und Pressverbindern, zugehörigen Installationswerkzeugen und Identifikations- und Kennzeichnungssystemen, hat Torsten Darkow (Bild) ab sofort mit der Leitung und Koordination des Vertriebsbereichs DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) betraut.

Anzeige

Anzeige

Anzeige