Jahrestagung Elektrosicherheit 2017

Jahrestagung Elektrosicherheit 2017

Elektrofachkräfte sind verpflichtet, die aktuellen Anforderungen aus den Vorschriften- und Regelwerken zu erfüllen. Dazu gehören u.a. die Neuerungen aus der Arbeitsschutzverordnung zu elektromagnetischen Feldern (EMFV) sowie die berufsgenossenschaftlichen Vorgaben (DGUV Informationen) zur Kennzeichnung von Arbeitsbereichen an elektrischen Anlagen.Auch die neuen Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur Prüfung elektrischer Arbeitsmittel und Anlagen bringen wesentliche Änderungen für die tägliche Arbeit. Die Akademie Herkert veranstaltet 2017 die dritte Runde der ‚Jahrestagung Elektrosicherheit in der Praxis 2017‘. Diese gibt einen kompakten Überblick zu den aktuell gültigen Vorschriften und zeigt, wie diese korrekt im betrieblichen Alltag umgesetzt werden. Im persönlichen Ambiente erhalten Elektrofachkräfte in praxisnahen Vorträgen Handlungstipps und Experteninformationen. Die Tagung bietet außerdem die Möglichkeit, individuelle Fragen zu klären und sich mit Referenten und anderen Fachbesuchern auszutauschen. Neben den aktuellen Entwicklungen und Neuerungen 2017 steht die Prüfung von Maschinen nach VDE0113 und DIN-VDE0105-100 im Fokus. Detaillierte Informationen zu Tagungsorten, Programm und Anmeldunggibt es beim Klick auf mehr

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Forum Verlag Herkert GmbH
www.forum-verlag.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige