Konzeption und Auslegung von Schaltschränken

Konzeption und Auslegung von Schaltschränken

Das Cluster Leistungselektronik veranstaltet am 11. und 12. Dezember 2018 in Nürnberg eine Schulung zur Konzeption und Auslegung von Schaltschränken. Die Schulung gibt eine fundierte Einführung und Übersicht über Anforderungen und Design-Empfehlungen zur Konzeption und Auslegung von Schaltschränken.

 (Bild: Cluster Leistungselektronik ECPE e.V.)

(Bild: Cluster Leistungselektronik ECPE e.V.)

Relevante Richtlinien und Normen, Zulassungsverfahren, Nachweise und Dokumentationen; elektrische Sicherheit, Risikoanalyse, Isolationskoordination, Erdung; Anlagenschutz, Schutz gegen schädigende Umwelteinflüsse; Auswahl von Schalt- und Schutzorganen, Auswahl und Auslegung von Leitungen; Einführung EMV – Grundlagen; EMV gerechter Schaltschrankbau; Klimatisierung von Schaltschränken, Auslegung von Lüftern, Filtern, Wärmetauschern; Übersicht über Engineerung-Tools für den Schaltschrankbau, Datenmanagement, Dokumentenmanagement. Zielgruppe der Schulung sind Ingenieure und Techniker aus der Elektrotechnik, Mechatronik und mechanischen Konstruktion, die mit der Konzeption von Schaltschränken für verschiedene Anwendungen im Schaltanlagenbau, Automatisierungstechnik und Stromrichter befasst sind. Die Referenten sind: Richard Gierl von MR-Technik; Martin Berger von Siemens, Heinrich Styppa (ehem. Rittal), Johannes Walfort von Deutsche Gesellschaft für EMV Technologie sowie Andreas Gundacker von der CAE Expert Group.

| News
Ausgabe:
www.clusterLE.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige