Schaltschrankkühlgeräte

Schaltschrankkühlgeräte

Die neue Kühlgerätegeneration Gogaswitch SlimLine wurde um die Variante Vario erweitert. Mittels Inverter lässt sich die jeweils benötige Kühlleistung auf eine konstante Temperatur im Schaltschrankinneren einstellen.

Gogaswitch SlimLine Vario: Das drehzahlgeregelte Schaltschrankkühlgerät spart Energie, schont die Umwelt und den Monteur, der es in wenigen Montageschritten alleine montiert hat. (Bild: Gogatec GmbH)

Gogaswitch Slim-Line Vario: Das drehzahlgeregelte Schaltschrankkühlgerät spart Energie, schont die Umwelt und den Monteur, der es in wenigen Montageschritten alleine montier hat. (Bild: Gogatec GmbH)

Mit dieser Drehzahlregelung können Kühlleistungen zwischen 700 und 2,5kW umweltfreundlich und energiesparend abgedeckt werden. Die Varioserie verfügt über eine integrierte Kondensatverdunstung sowie eine elektronische Steuerung mit Farbdisplay zum Einstellen und Überwachen der Betriebsparameter. Dank Schutzart IP56 kann das Kühlsystem bei -40 bis +60°C sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich (gemäß Nema Typ 12, 3, 3R, 4) eingesetzt werden. Ein besonderer Vorteil ist die – abhängig von der Gerätegröße – patentierte Ein-Mann-Montage. Die filterlosen Kühlgeräte können mit einigen Handgriffen innerhalb weniger Minuten ein- oder angebaut werden.

GOGATEC GmbH
www.gogatec.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige