Sicherheit auf Bankniveau

Verschlusslösung schützt Datentresor im effizientesten Rechenzentrum der Schweiz

Sicherheit auf Bankniveau

Firewalls, Verschlüsselungssoftware & Co. schützen Daten vor Malware-Angriffen und anderen digitalen Gefahren. Bei der physikalischen Sicherheit geraten diese Schutzmaßnahmen jedoch an ihre Grenzen. Schalt- und Serverschränke mit herkömmlichen Verschlüssen sind beliebte Ziele für Angreifer oder Saboteure. Dieses Gefahrenpotenzial galt es für das Rechenzentrum Ostschweiz (RZO) in seinem neuen Rechenzentrum in Gais einzudämmen. Es handelt sich um das nachweislich effizienteste Data Center der Schweiz, demnach musste auch ein ebenso effizientes Verschlusssystem her. Die Wahl fiel auf Agent E von Emka. Elektromechanischer Griff, Software und Funktechnik wirken zusammen und ermöglichen den personalisierten und nachweisbaren Zugriff auf die Serverschränke – erstmals auch in Kombination mit einem Handvenenscanner.

Mit dem RZO Data Center nimmt eine Hochburg moderner Kommunikationsleistung die Arbeit auf, die zugleich höchsten Anforderungen an die Sicherheit gerecht werden muss. (Bild: Emka Beschlagteile GmbH & Co. KG)

Mit dem RZO Data Center nimmt eine Hochburg moderner Kommunikationsleistung die Arbeit auf, die zugleich höchsten Anforderungen an die Sicherheit gerecht werden muss. (Bild: Emka Beschlagteile GmbH & Co. KG)

Moderne Technologien wie eine per Verdunstung funktionierende (adiabatische) Kühlanlage und die über die ganze Oberfläche verteilten Photovoltaik-Elemente machen aus dem Rechenzentrum Ostschweiz das energieeffizienteste Gebäude seiner Art in der Schweiz. In Gais im Kanton Appenzell Ausserrhoden fügt sich somit ein hochmoderner Datentresor in die urige Dorfidylle ein, denn mit der anfallenden Abwärme pasteurisiert die benachbarte Berg-Käserei Gais ihre Milch. Mit dem RZO Data Center nimmt eine Hochburg moderner Kommunikationsleistung die Arbeit auf, die zugleich höchsten Anforderungen an die Sicherheit gerecht werden muss. Schließlich beherbergen Racks in Rechenzentren eines der wichtigsten Güter des heutigen Informationszeitalters: Daten. Diese müssen jederzeit verfügbar sein und dürfen nicht in falsche Hände geraten. Denn ihr Verlust kann in der heutigen digitalisierten Welt weitreichende Folgen für ein Unternehmen haben, bis hin zum wirtschaftlichen Blackout. Dem vorzubeugen ist Aufgabe von Rechenzentrumsbetreibern.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
www.emka.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige