Vereinfachte Planung und Systemanpassungen

Luft-/Wasserwärmetauscher für Dachaufbauten

Vereinfachte Planung und Systemanpassungen

Klimatisierungsspezialist Pfannenberg hat mit dem Luft-/Wasser-Wärmetauscher PWT 6402 eine Klimatisierungslösung für den Dachaufbau entwickelt, der eine weitere sichere Alternative zu dem bereits im Portfolio befindlichen Gerät zum Seiteneinbau bietet. Neben der Installation auf dem Schaltschrankdach wird Planern von Produktions- und Fertigungshallen noch mehr Flexibilität ermöglicht. Der kondensatsichere PWT Wärmetauscher mit einer Leistung von 3,8kW ermöglicht eine effektive Kühlung bei geringen Kosten für Energie und Instandhaltung.

 (Bild: Pfannenberg Europe GmbH)

Die Luft-/Wasser-Wärmetauscher auf dem Schaltschrankdach sind kondensatsicher, energieeffizient und verkleinern den Footprint. (Bild: Pfannenberg Europe GmbH)

Traditionell wurden Wasseranschlüsse am Boden installiert, doch in modernen Fabriken werden diese inzwischen oft hängend verlegt. Diesen Anforderungen entsprechend steigt der Bedarf nach Wärmetauschern mit oben liegendem Wasseranschluss. Neben Wärmetauschern mit entsprechendem Anschluss für den Seitenanbau präsentiert Pfannenberg jetzt einen Wärmetauscher für den Dachaufbau. Dadurch sind die Anschlüsse besser vor Beschädigungen im Regelbetrieb geschützt und Fahrt- und Fluchtwege bleiben frei. Das klare Design sorgt zudem für freie Sichtachsen und verhindert störende Anbauten.

Einfache Installation sorgt für höhere Maschinenverfügbarkeit

Der für Dachaufbauten genutzte T-Wasseranschluss (‚T‘ für Top bzw. oben) eignet sich besonders für intelligent geplante Produktionshallen, da grundlegende bauliche Veränderungen, z.B. für eine neue Fertigungsstraße, einfacher und flexibler vorgenommen werden können. Die Wasserzufuhr und der Dachaufbau erlauben zudem eine bessere Nutzung des vorhandenen Raumes. Zudem sorgen die leicht zugänglichen Lüfter und Magnetventile im Wartungsfall für hohe Maschinenverfügbarkeit.

Wasserkühlung in jeder Umgebung

Unabhängig von der Umgebung sind die PWT Wärmetauscher immer leistungsstark. Dort, wo andere Kühlsysteme versagen, eignen sie sich besonders: in rauen Umgebungen mit heißen Temperaturen und ölhaltiger Luft. Die Wärme wird hier über das Wasser abgeleitet und nicht in die Halle verschoben. Das ist natürlich auch für die Klimaanlagen vorteilhaft. Kühltürme und Chiller sorgen für die Rückkühlung auf die notwendige Temperatur. Wasser ist dabei in den meisten Anwendungen das perfekte Kühlmittel: Es hat einen guten Wärmeübergang, eine gute Wärmespeicherung und ist nicht-toxisch. Zudem ist eine Wasser-Rückkühlung häufig bereits vorhanden, was Kosten spart. Außerdem ist die zentrale Bereitstellung von Kühlwasser vielen kleinen Einzelaggregaten energetisch überlegen. Dies führt zu Kosteneinsparungen und hoher Effizienz.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Pfannenberg Europe GmbH
www.pfannenberg.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Damit’s auf dem 
Hochvolt-Prüfstand läuft

Damit’s auf dem Hochvolt-Prüfstand läuft

Der Trend zur E-Mobilität ist im wahrsten Sinne des Wortes hochspannend. Um die Wünsche der E-Autokunden nach hoher Reichweite mit möglichst kurzen Ladezeiten und dynamischen Fahrleistungen zu erfüllen, geht der Trend in Richtung immer höherer Systemspannungen im Antriebsstrang. Mess- und Prüftechnik für die E-Mobilität verlangt den installierten Geräten daher Höchstleistungen ab.

Bild: Alfra GmbH
Bild: Alfra GmbH
Viel mehr als Löcher

Viel mehr als Löcher

„Wir machen Löcher“. So stellte die Werkzeugmanufaktur Alfra auf ihrer ehemaligen Homepage einen der Kernbereiche des Unternehmens dar. Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn Loch ist nicht gleich Loch und stellt Entwickler und Konstrukteure vor vielfältige Herausforderungen. Alfra, die laut eigenen Angaben als Erfinderin des Dreispalt-Blechlochers gilt, vertreibt bereits seit Ende der 70er Jahre entsprechende Betätigungshilfen für ihr Locher-Sortiment. Dazu gehören auch hydraulische Handstanzen. Wie alle Geräte aus dem Firmenprogramm werden diese ständig den Erfordernissen der Schaltschrankbaubranche angepasst. Momentan steht erneut ein Update für diese Produktlinie an.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
ZVEH-Jahrestagung 2022

ZVEH-Jahrestagung 2022

Nachdem die ZVEH-Jahrestagung als Präsenzveranstaltung zwei Jahre lang pandemiebedingt ausgefallen war, kamen die Elektrohandwerke und ihre Partner aus Industrie und Großhandel vom 8. bis zum 10. Juni in Wiesbaden zusammen.

Bild: EPA GmbH
Bild: EPA GmbH
Ein- und Ausschalten 
ohne FI-Auslösungen

Ein- und Ausschalten ohne FI-Auslösungen

Die Firma EPA bietet mit den neuen NF-KC-LKY-Modellen eine Netzfiltergeneration, die serienmäßig mit der PreLeak Technology ausgestattet ist. Dadurch ist es erstmals möglich, Maschinen und Anlagen ein- und auch auszuschalten, ohne dass der Fehlerstrom-Schutzschalter ungewollt auslöst. Grund hierfür ist, dass die Filter weder beim Zu- noch beim Abschalten einen Differenzstromimpuls erzeugen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige