Phasenschiene für Brandschutzschalter

Phasenschiene für
Brandschutzschalter

Für Brände können beschädigte Kabelisolierungen, gequetschte Leitungen, abgeknickte Stecker, lose Kontaktstellen oder fehlerhafte Endgeräte die Ursache sein. Die EU-Verordnung schreibt deshalb seit Februar dieses Jahres den Einsatz von Brandschutzschaltern vor.

Die neue Phasenschiene von FTG gibt es für 1- bis 4-polige Anwendungen und sorgt in Schaltschränken für eine sichere Verbindung. (Bild: Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH)

Die neue Phasenschiene von FTG gibt es für 1- bis 4-polige Anwendungen und sorgt in Schaltschränken für eine sichere Verbindung. (Bild: Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH)

Hierfür hat FTG nach der nationalen Norm DIN VDE 0100-420:2016-02 die AFDD-Phasenschiene entwickelt. Durch die EU-Verordnung ist der Einbau eines Brandschutzschalters für holz-, papier- oder textilverarbeitende Betriebe ebenso verpflichtend wie für Lagerräume mit brennbaren Materialien. Auch Bahnhöfe, öffentliche Gebäude wie Museen oder betreute Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Seniorenheime müssen den Brandschutzschalter in ihren Schaltschrank integrieren. Lokalitäten mit Schlafmobiliar und Gebäuden mit hoher Brandlast wie Fachwerkhäusern wird ein solcher Schalter ebenso empfohlen.

Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH
www.ftg-germany.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Di Matteo Group
Bild: Di Matteo Group
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige