Sortiment um spezielle Klemmen erweitert
Kompakt, platzsparend, flexibel
Friedrich Göhringer Elektrotechnik (FTG) hat sein Produktsortiment um zusätzliche passive Bauelemente für Stromverteiler erweitert. Neu hinzugekommen sind Klemmleisten, Apparateklemmen mit besonders hoher Prüftemperatur von 220°C, Porzellanklemmen, Abzweigklemmen, schraubenlose Klemmen (einfache Stecktechnik), Flachstecker und Hauptleitungsabzweigklemmen.
Die Produktgruppe der passiven Bauelemente von FTG erhält Zuwachs. Neu hinzugekommen sind Klemmleisten, Apparateklemmen mit besonders hoher Prüftemperatur von 220°C, Porzellanklemmen, Abzweigklemmen, schraubenlose Klemmen (einfache Stecktechnik), Flachstecker und Hauptleitungsabzweigklemmen.
Die Produktgruppe der passiven Bauelemente von FTG erhält Zuwachs. Neu hinzugekommen sind Klemmleisten, Apparateklemmen mit besonders hoher Prüftemperatur von 220°C, Porzellanklemmen, Abzweigklemmen, schraubenlose Klemmen (einfache Stecktechnik), Flachstecker und Hauptleitungsabzweigklemmen. – Bild: FTG Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH

„Viele Hersteller stellen diese Produkte einfach nicht mehr her oder können diese nicht im Komplett-Sortiment anbieten. Wir können das zusammen mit individuellen Lösungen für sämtliche Projekte der Elektroverteilung“, teilt das Unternehmen mit. Für den Sortimentsausbau hatte FTG im Dezember 2019 den Geschäftsbereich von Werit Kunststoffwerke W. Schneider übernommen. Nach wie vor seien Klemmen der Standard für jegliche Aufbauten und Projekte, begründet FTG seine Akquise. Und jede Klemme habe Vorteile, die gefragt sind. Für Anwendungsgebiete mit sehr hohen Temperaturbereichen bietet FTG seit neuestem Apparateklemmen (bis über 200°C). Sie können z.B. in Hochöfen der Stahlindustrie eingesetzt werden. Neu im Programm sind außerdem Flachstecker, die bei einfachen Steckverbindungen zum Einsatz kommen. Daneben finden sie Anwendung in Schaltkreisen, die für Messarbeiten unterbrochen werden. Obwohl es moderne, schraubenlose Klemmen gibt, bleiben Klemmleisten und Abzweigklemmen weiterhin auf dem Weltmarkt gefragt. Daher bietet das Schwarzwälder Unternehmen jetzt sowohl schraubenlose Klemmen als auch Klemmleisten und Abzweigklemmen anbieten zu können.

Mehr als 12.000 Artikel

Kompakt, platzsparend, flexibel, dazu einfach montiert – das sind die Kerneigenschaften des Gesamtsortiments von FTG. Unter den mehr als 12 000 Artikeln befinden sich zum Beispiel Phasenschienen für 1- bis 4-polige Anwendungen, Schienen für den UL-Markt, für NH-Trenner und Motorschutzschalter sowie Kompaktverteiler und dem entsprechenden Zubehör. Für eine intelligente Stromverteilung sorgen Kompaktverteiler des Herstellers aus dem Südschwarzwald. Sie lassen sich direkt auf die DIN-Tragschiene aufrasten bzw. auf Montageplatten verschrauben und sind bis zu 800A belastbar. Übersicht im Schaltschrank liefern Verdrahtungsbrücken, bedruckte Kabelsätze, Anschlussklemmen wie die Easy Connection Box und Sammelschienenklemmen, welche genauso zur Produktpalette von FTG gehören wie seit jüngstem die Werit-Klemmen. Schutz vor Überspannung bietet das Erdungsmaterial, das als Bandschelle, Schiene und Leiter verfügbar ist.

www.ftg-germany.de

FTG Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Systemtechnik Leber GmbH & Co. KG
Bild: Systemtechnik Leber GmbH & Co. KG
Geringes Gewicht, hohe Messqualität

Geringes Gewicht, hohe Messqualität

STL Systemtechnik Leber, offizieller Distributor des japanischen Netzteileherstellers Daitron, unterstützt die Nürnberger GMH Prüftechnik mit Ultra-Low-Noise Schaltnetzteilen bei der Optimierung mobiler Hohlwellenprüfanlagen, mit denen Radsatzwellen an Zügen auf etwaige Mängel hin überprüft werden. Dank ihres geringen Ripple & Noise von 10mVss sind diese Netzteile gerade in mobilen Systemen ein geeigneter Ersatz für Trafo-Lösungen. Das spart Platz und Gewicht bei weiterhin hoher Messqualität.

Bild: INWATEC
Bild: INWATEC
Gutes Klima für Messreaktor

Gutes Klima für Messreaktor

Ein Peltier-Klimagerät von Elmeko sorgt im Inwatrol L.nella+-Schaltschrank für die exakte Betriebstemperaturen des integrierten Messreaktors während des Messzyklus, um Prüfungszeiten auf wenige Stunden zu reduzieren.

Anzeige

Anzeige

Anzeige