Akkuwerkzeug zum Verpressen von Kabelschuhen und Verbindern

Akkuwerkzeug zum Verpressen von Kabelschuhen und Verbindern

Hohe Präzision, komfortable Handhabung sowie eine gute Sicherheit für den Anwender bietet das neue tragbare Akkuwerkzeug von Cembre. Die integrierte Speicherkarte ermöglicht das Speichern der Parameter der ausgeführten Arbeitszyklen. B500 ist das erste einer neuen Generation von tragbaren Akkuwerkzeugen, die sich durch eine verbesserte Funktionalität auszeichnen. Es eignet sich zum Verpressen von Kabelschuhen und Verbindern bis zu 300mm².

In der Akkupresse können alle Presseinsätze aus dem 50kN Werkzeugprogramm von Cembre verwendet werden. Der neue Akku Li-Ion 18V 4,0Ah bietet mehr Leistung als das Vorgängermodell B51 mit 14,4V und 3,0Ah. Das neue Hydrauliksystem mit zwei Geschwindigkeiten sorgt für eine höhere Pressgeschwindigkeit und mehr Kraft: Die erste Geschwindigkeitsstufe ist höher und dient der raschen Annäherung. Sobald die eigentliche Verpressung des Verbinders beginnt, geht sie automatisch in die zweite Geschwindigkeitsstufe über, die ein langsames Verpressen ermöglicht und so für eine optimale Nutzung der verfügbaren Energie sorgt. Das Werkzeug ist außerdem mit einem Überdrucksensor und einem Sicherheitsventil ausgestattet: Der Sensor sorgt für eine größere Wiederholgenauigkeit bei der Druckausübung, das Ventil hingegen stellt einen wichtigen Schutz für den Anwender dar. Über das OLED-Display können verschiedene Parameter angezeigt werden, nämlich die Presskraft während der Verpressung, um die korrekte Ausführung zu überprüfen, die Akkuanzeige, allgemeine Daten zum Betrieb sowie die Anzahl der ausgeführten und bis zur nächsten Wartung noch möglichen Arbeitszyklen. Das neue Design, geringere Gewicht und eine gute Schwerpunktlage sorgen für eine komfortablere Handhabung während des Einsatzes. Während die aus zwei verschiedenen Materialien bestehenden Kunststoffhalbschalen mit ihren robusten Strukturelementen entsprechenden mechanischen Schutz unter allen Einsatzbedingungen garantieren, gewährleisten sie mit ihren Gummieinsätzen höhere Sicherheit und komfortablere Handhabung. Dank geräuscharmen Betriebes, LED-Ausleuchtung des Arbeitsbereichs und Fehlen von Schwingungen wird das Werkzeug bei der Verwendung noch komfortabler. Die Parameter der ausgeführten Arbeitszyklen (max. 200.000) werden auf der integrierten Speicherkarte gespeichert und können über eine USB-Schnittstelle an einen Computer übertragen werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Di Matteo Group
Bild: Di Matteo Group
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige