Überlappendes Isolierwellrohr verhindert Kabelaustritt

Überlappendes Isolierwellrohr verhindert Kabelaustritt

Das überlappende Isolierwellrohr PAU von Gogatec bietet gegenüber dem handelsüblichen geschlitzten Wellrohr den Vorteil, dass aufgrund der Überlappung und Verrastung der Schlitzung die Kabel nicht austreten und das Tapen entfällt. Das Kabelschutzprodukt ist aufgrund der kreisförmig konzentrisch um die Längsachse angeordneten Wellen sehr flexibel und kann in engen Biegeradien verlegt werden.

 (Bild: GOGATEC GmbH)

(Bild: GOGATEC GmbH)

Dank der Überlappung und Verrastung ist ein besserer Schutz des Kabels gewährleistet als bei nur einem Schlitz im Schlauch. Der Isolierschlauch bietet Leitungen Schutz vor Hitze, Feuchtigkeit, Chemikalien und UV-Strahlung und weist eine Beständigkeit gegen Alkohole, Fette, Mineralöle, Dieselkraftstoffe, Benzin und herkömmliche Haushaltsreiniger auf. Mögliche Einsatzgebiete sind daher Anlagenbau, Maschinen- und Apparatebau oder Fahrzeuginnenräume. Die Schläuche sind mit einem Innendurchmesser von 6,6 bis 19,0mm, in schwarz, aus Polyamid PA6 oder Polyprophylen PP lieferbar. Das Material ist selbstverlöschend und entspricht den Brandklassen V0 bzw. V2 nach UL94. Der Temperaturbereich beträgt -40°C bis +175°C bzw. +150°C.

www.gogatec.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Di Matteo Group
Bild: Di Matteo Group
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige