Zwei neue Multi-Schirmklammern für 3-18 mm Schirmdurchmesser

Zwei neue Multi-Schirmklammern für 3-18 mm Schirmdurchmesser

Mit nur zwei Schirmklammerngrößen können fast 90% der auf dem Markt befindlichen geschirmten Leitungen kontaktiert werden. Mit der Serie Multi-Schirmklammer MSKL bringt Icotek eine neue EMV-Schirmklammern-Generation auf den Markt.

EMV Schirmklammern mit 
großem Klemmbereich (Bild: Icotek GmbH)

EMV Schirmklammern mit
großem Klemmbereich (Bild: Icotek GmbH)

Die MSKL zeichnet sich durch ihre sehr großen Klemmbereiche und großflächige Kontaktierung des Kabelschirmes bei schmaler und niedriger Bauweise aus. Die MSKL 3-12 bietet einen Klemmbereich von 3 bis 12mm und die MSKL 8 bis 18 von 8 – 18mm, wobei sich die Klemmbereiche für eine maximale Flexibilität überlappen. Die Schirmklammern können lose aber auch mit unterschiedlichen Aufnahmeträgern zur direkten Schraubmontage oder zum Aufrasten auf eine 35mm Hutschiene bezogen werden. Zum weiteren Schutz des Systemes ist eine integrierte Zugentlastung erhältlich. Die Zugentlastung erfolgt über den robusten Kabelaußenmantel und nicht über den empfindlichen Kabelschirm.

icotek GmbH
www.icotek-gmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Dirk Quardt
Bild: Dirk Quardt
Zubehör für die Gehäusebelüftung

Zubehör für die Gehäusebelüftung

Kondenswasser in geschlossenen Gehäusen birgt eine Gefahr für bestehende Elektroinstallationen. Besonders bei hoher Abdichtung steigt das Risiko von Wasseransammlungen, da überschüssige Luftfeuchte nicht entweichen kann. Abhilfe schaffen speziell dazu entwickelte Systeme und Zubehörteile von Spelsberg, die das Innere trocken halten und somit eine reibungslose sowie sichere Funktion sicherstellen.

Bild: Di Matteo Group
Bild: Di Matteo Group
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige