SCHALTSCHRANKBAU 3 (Mai) 2021
Bild: Ten Brinke Bau GmbH & Co. KG
Bild: Ten Brinke Bau GmbH & Co. KG
Ausfallsicher

Ausfallsicher

Edeka Rhein-Ruhr investiert in Moers-Utfort 100 Millionen Euro und lässt auf 125.000m² Grundstücksfläche ein
modernes Nahversorgungszentrum errichten. Zusammengerechnet fast 6.000kVA Trafoleistung werden dort die Stromversorgung sicherstellen. Das Solutions Team von Ormazabal hat für die in den Transformatorstationen eingesetzten Mittelspannungskomponenten inklusive Schutztechnik ein Gesamtpaket geschnürt, das speziell auf die örtlichen Gegebenheiten und die Anforderungen des Netzbetreibers abgestimmt ist.

mehr lesen
Bild: May Distribution GmbH & Co. KG
Bild: May Distribution GmbH & Co. KG
Alle Komponenten immer sicher geschützt

Alle Komponenten immer sicher geschützt

Im Bahnverkehr hat höchste Sicherheit absolute Priorität. Denn Störungen der sensiblen Technik können katastrophale Folgen haben. Egal ob auf dem Fahrzeug, im Bahnhof, Stellwerk oder an der Strecke, überall müssen daher elektrische und elektronische Systeme wie Leitsysteme und Steuerungsrechner z.B. in Daten- und Netzwerkschränken oder Elektronikschränken sicher geschützt werden.

mehr lesen
Bild: Panther Engineering
Bild: Panther Engineering
Flexibler Austausch 
mit dem Kunden

Flexibler Austausch mit dem Kunden

Die E-CAD-Lösung von WSCAD beschleunigt den Schaltschrankbau bei Panther Engineering in Großbritannien
und ermöglicht dem Unternehmen, moderne Entwicklungen in der Automobil- und Luftfahrtbranche zu unterstützen. Panther hat sich auf die Herstellung von Schaltanlagen für Hersteller wie BAE Systems, Lotus und Jaguar Land Rover spezialisiert und verwendet die WSCAD-Software um sicherzustellen, dass Präzision im Schaltschrankaufbau Hand in Hand mit einer präzisen Fertigung und einer schnellen Projektabwicklung gehen.

mehr lesen
Bild: Emka Beschlagteile GmbH & Co. KG
Bild: Emka Beschlagteile GmbH & Co. KG
Intelligent monitoren

Intelligent monitoren

Schnelles Internet und störungsfreie Telefonie: Das ist die Aufgabe von Outdoor-Schaltschränken bzw. Multifunktionsgehäusen (MFG). Um die sensible Elektronik zu schützen und nur autorisierten Personen den Zugang zu gewähren, hat Emka eine Outdoor-Lock-Lösung entwickelt: Die Low-Power-Outdoor-Griffe bilden ein intelligentes System mit dem jeweiligen Schrank – egal, ob dieser stromversorgt oder batteriegebunden ist. Daten können an ein zentrales Management mit Real Time Monitoring übermittelt werden. Hinzu kommt ein neuartiges induktives Öffnungs-System.

mehr lesen
Bild: Dirak GmbH
Bild: Dirak GmbH
Sicher und dicht verriegeln

Sicher und dicht verriegeln

Vorbeifahrende ICEs, Hochdruckreiniger, Desinfektionsmittel und Vandalismus: Schaltschränke sowie industrielle Gehäuse sind oft extremen Bedingungen ausgesetzt. Dies stellt auch Herausforderungen an die Verschlusstechnik. Mit einer Mehrpunktverriegelung inklusive Eckumlenkung liegen Türen dicht an und lassen sich problemlos öffnen und schließen.

mehr lesen
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Für Kupfer- und Aluminiumleiter 
in Querschnitten von 25 bis 70mm²

Für Kupfer- und Aluminiumleiter in Querschnitten von 25 bis 70mm²

Die Verwendung immer größerer Leiterquerschnitte sowie der begrenzte Platz im Schaltschrank stellen den Planer vor immer neue Herausforderungen. Das Weidmüller-Produktsortiment für die Energieverteilung bietet Flexibilität bei Design, Montage und Verdrahtung. Teil des Portfolios sind die Hauptleitungsabzweigklemmen der Serie WPD, die aktuell durch eine Verschärfung der DIN VDE0603-3-1 im Fokus stehen.

mehr lesen
Bild: Icotek GmbH
Bild: Icotek GmbH
Bohren 
unnötig

Bohren unnötig

Möchte man einen Rundsteckverbinder, Keystone-Modul, eine Schlauchverschraubung oder ein Druckausgleichselement an einer Gehäusewand oder an einem Schaltschrank montieren, so sind hier oft zusätzliche Bohrungen notwendig. Der Kabelmanagement-Spezialist Icotek zeigt, dass dies mit dem selbstentwickelten Imas-Connect-System auch ohne zusätzlichen Ausbruch am Gehäuse problemlos möglich ist.

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Leichtes Stecken erhält Werte und steigert Produktivität

Leichtes Stecken erhält Werte und steigert Produktivität

In Retrofit-Anwendungen können Leitungen aus dem Feld nicht einfach ersetzt werden, und eine Verlängerung ist mühselig. Daher sind beim Nachrüsten Klemmen mit einer um 90° gedrehten Leiterzuführung sinnvoll. Mit ihrer vertikalen Leiterverdrahtung ersetzt die PTV-Klemme die Schraubklemme – und löst so die anstehenden Probleme.

mehr lesen
Bild: STEGO Elektrotechnik GmbH
Bild: STEGO Elektrotechnik GmbH
Werkzeugloser Stromanschluss

Werkzeugloser Stromanschluss

Die Schaltschrank Klein-Thermostate KTO 111 und KTS 111 von Stego warten mit einer Neuerung auf: Push-In-Klemmen sorgen für vereinfachten und werkzeuglosen Stromanschluss. So finden die kompakten Regler schnell Anschluss im Schaltschrank um Heizungen und Kühleinrichtungen zu schalten. Dies sorgt für konstantes Klima, beugt schädlicher Kondensatbildung vor und ermöglicht den störungsfreien Betrieb der empfindlichen Elektronik in Schaltschränken.

mehr lesen
Bild: FLIR Systems GmbH
Bild: FLIR Systems GmbH
Ausfälle verhindern, 
Brandgefahren erkennen

Ausfälle verhindern, Brandgefahren erkennen

Ein unbemerkter Defekt in einem elektrischen Schaltschrank kann ein schwerwiegendes und kostspieliges Problem für den Versorger verursachen. Wenn Anschlüsse oder Bauteile überhitzen, riskieren Energieversorgungsunternehmen (EVU) Produktionsausfälle durch ungeplante Ausfallzeiten und mögliche Brandschäden durch einen elektrischen Kurzschluss oder Kabelbrand. Da sich Probleme nicht immer mit bloßem Auge erkennen lassen, können sie nicht immer vorhersehen, wann ein Defekt auftreten könnte.

mehr lesen
Bild: J. Schneider Elektrotechnik GmbH
Bild: J. Schneider Elektrotechnik GmbH
Geringer Spannungseinbruch

Geringer Spannungseinbruch

Eine Gleichspannungs-USV-Anlage muss über eine lange Zeit eine sichere Stromversorgung zur Verfügung stellen, um Verbraucher in Bereichen von kritischen Infrastrukturen zu versorgen. Bei solchen Langzeitpufferungen tritt häufig das Problem auf, dass nach einer langen Entladezeit der Batterie mit einer sehr kleinen Belastung am Ende noch ein kurzzeitiger hoher Strom benötigt wird. Eine bereits stark entladene oder gealterte Batterie kann diesen Strom jedoch nicht mehr sicher liefern und bricht mit der Spannung zu tief ein. Eine neue Hybrid-USV kann hier Abhilfe schaffen und für die benötigten hohen Ströme sorgen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Damit’s auf dem 
Hochvolt-Prüfstand läuft

Damit’s auf dem Hochvolt-Prüfstand läuft

Der Trend zur E-Mobilität ist im wahrsten Sinne des Wortes hochspannend. Um die Wünsche der E-Autokunden nach hoher Reichweite mit möglichst kurzen Ladezeiten und dynamischen Fahrleistungen zu erfüllen, geht der Trend in Richtung immer höherer Systemspannungen im Antriebsstrang. Mess- und Prüftechnik für die E-Mobilität verlangt den installierten Geräten daher Höchstleistungen ab.

Bild: Alfra GmbH
Bild: Alfra GmbH
Viel mehr als Löcher

Viel mehr als Löcher

„Wir machen Löcher“. So stellte die Werkzeugmanufaktur Alfra auf ihrer ehemaligen Homepage einen der Kernbereiche des Unternehmens dar. Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn Loch ist nicht gleich Loch und stellt Entwickler und Konstrukteure vor vielfältige Herausforderungen. Alfra, die laut eigenen Angaben als Erfinderin des Dreispalt-Blechlochers gilt, vertreibt bereits seit Ende der 70er Jahre entsprechende Betätigungshilfen für ihr Locher-Sortiment. Dazu gehören auch hydraulische Handstanzen. Wie alle Geräte aus dem Firmenprogramm werden diese ständig den Erfordernissen der Schaltschrankbaubranche angepasst. Momentan steht erneut ein Update für diese Produktlinie an.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
ZVEH-Jahrestagung 2022

ZVEH-Jahrestagung 2022

Nachdem die ZVEH-Jahrestagung als Präsenzveranstaltung zwei Jahre lang pandemiebedingt ausgefallen war, kamen die Elektrohandwerke und ihre Partner aus Industrie und Großhandel vom 8. bis zum 10. Juni in Wiesbaden zusammen.

Bild: EPA GmbH
Bild: EPA GmbH
Ein- und Ausschalten 
ohne FI-Auslösungen

Ein- und Ausschalten ohne FI-Auslösungen

Die Firma EPA bietet mit den neuen NF-KC-LKY-Modellen eine Netzfiltergeneration, die serienmäßig mit der PreLeak Technology ausgestattet ist. Dadurch ist es erstmals möglich, Maschinen und Anlagen ein- und auch auszuschalten, ohne dass der Fehlerstrom-Schutzschalter ungewollt auslöst. Grund hierfür ist, dass die Filter weder beim Zu- noch beim Abschalten einen Differenzstromimpuls erzeugen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige