In einem Jahr startet die Elektrotechnik 2017

In einem Jahr startet die Elektrotechnik 2017

In ziemlich genau einem Jahr startet die 41. Elektrotechnik. Vom 15. bis 17. Februar 2017 dreht sich dann in den Dortmunder Westfalenhallen wieder alles um Elektrotechnik und Elektronik – und das mit verstärktem Fokus auf industrielle Anwendungen. Viele aktuelle Trends wie Digitalisierung, Energieeffizienz oder Vernetzung betreffen Gebäudetechnik und Industrie gleichermaßen. Bereits 2015 hatte die Messe Westfalenhallen Dortmund den Bereich Industrie als eigenständigen Bereich neben der Gebäudetechnik besonders betont. Aufgrund des hohen Interesses der Messebesucher und der enormen branchenübergreifenden Bedeutung von Trends wie Industrie 4.0 plant der Veranstalter, diesen Schwerpunkt auf der nächsten Elektrotechnik weiter auszubauen.

„ In Dortmund können Besucher das gesamte Spektrum der Elektrotechnik und Elekronik live erleben. Das breit gefächerte Rahmenprogramm zu Trendthemen wie ‘Smart Building’ oder ‘Automation und Effizienz’ sowie der direkte Kontakt zu den Herstellern machen die Elektrotechnik zu einem attraktiven Branchentreffpunkt“, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin des Veranstalters Westfalenhallen Dortmund.

Thematik: News
| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige