OBO Bettermann bündelt Vertrieb

OBO Bettermann bündelt Vertrieb

OBO Bettermann, Industrieunternehmen für Elektroinstallationstechnik, bündelt seinen deutschen Vertrieb in einer eigenständigen Tochtergesellschaft, um noch flexibler und leistungsfähiger zu werden. Die OBO Bettermann GmbH & Co. KG hat zum 1. Januar 2017 die Organisationseinheit Vertrieb Deutschland in die neu gegründete OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG ausgegliedert. Sitz der Gesellschaft ist Iserlohn.

Am Sitz des Tochterunternehmens in Iserlohn wird das komplette Vertriebsteam beschäftigt sein, das bisher im benachbarten Menden seinen Arbeitsplatz hat. Die neue Gesellschaft wird die OBO-Deutschlandstrategie mit anspruchsvollen Produkten und Lösungen für die Gebäudeinfrastruktur von Kabelführungssystemen und Blitzschutz ausbauen.

Der OBO-Deutschlandvertrieb stützt sich auf regionale Versorgungszentren in Iserlohn (West), Bad Fallingbostel (Nord), Delitzsch (Ost), Mannheim (Süd-West) und Dasing (Süd). Sie sichern eine hohe Warenverfügbarkeit und kurze Lieferwege. Das neue Vertriebslager Nord in Bad Fallingbostel ist seit Anfang September 2016 in Betrieb und bietet mit einer Lagerfläche von 7.200 Quadratmetern die dreifache Kapazität des bisherigen Standorts Hamburg. Außerdem wird das OBO-Logistikzentrum West in Iserlohn mit einer Lagerfläche von 10.000 Quadratmetern eröffnet. Die neue Hauptverwaltung des Deutschlandvertriebs ist hier mit einer Bürofläche von 2.000 Quadratmeter direkt angeschlossen.

Die bisherigen Mitarbeiter in der neuen Vertriebsgesellschaft werdenfür Kunden auch künftig Ansprechpartner unter den bisherigen Kontaktdaten sein. Nur die Festnetz-Telefonnummern ändern sich aufgrund des neuen Standorts. Ab 2017 gehen alle Verträge, Vertragsangebote und offenen Bestellungen, die ausschließlich den Vertrieb Deutschland betreffen, mit allen Rechten und Pflichten automatisch auf die neue OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG über.

Thematik: News
| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Dirk Quardt
Bild: Dirk Quardt
Zubehör für die Gehäusebelüftung

Zubehör für die Gehäusebelüftung

Kondenswasser in geschlossenen Gehäusen birgt eine Gefahr für bestehende Elektroinstallationen. Besonders bei hoher Abdichtung steigt das Risiko von Wasseransammlungen, da überschüssige Luftfeuchte nicht entweichen kann. Abhilfe schaffen speziell dazu entwickelte Systeme und Zubehörteile von Spelsberg, die das Innere trocken halten und somit eine reibungslose sowie sichere Funktion sicherstellen.

Bild: Di Matteo Group
Bild: Di Matteo Group
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige