Eaton stellt neues Sammelschienenkonzept Busbar Top für xEnergy vor

Eaton stellt neues Sammelschienenkonzept Busbar Top für xEnergy vor

Eaton hat für sein Verteilersystem xEnergy die Lösung xEnergy Busbar Top eingeführt. Mithilfe dieses Konzeptes lassen sich Hauptsammelschienen in der Schaltanlage oben, unterhalb der Deckplatte, montieren.

Die Ausführung Busbar Top ist eine neue patentierte Open Frame Rahmenstruktur, damit die Schienen ohne Entfernen von Geräten leicht zugänglich sind. (Bild: Eaton Electric GmbH)

Die Ausführung Busbar Top ist eine neue patentierte Open Frame Rahmenstruktur, damit die Schienen ohne Entfernen von Geräten leicht zugänglich sind. (Bild: Eaton Electric GmbH)

So ermöglichen sie einen leichteren Zugang, ohne dass Geräte zu demontieren sind, selbst wenn die Schaltanlage z.B. an einer Wand steht. Wesentliches Merkmal der Variante Busbar Top ist die patentierte Open Frame Rahmenstruktur mit einer frei wählbaren Schienenlage (oben, mittig, unten). Mit dem neu entwickelten modularen Sammelschienenträger können bis zu zwölf Kupferschienen im Format 30×10 mit einem maximalen Bemessungsstrom von 4.000A montiert werden.

Da die Sammelschienen jederzeit zugänglich sind und ein einfaches Anschließen möglich ist, reduziert sich die erforderliche Montagezeit erheblich. Wie bei den anderen xEnergy-Schaltanlagen bieten die Ausführungen xEnergy Busbar Top vielseitige Montageoptionen für Einspeise- und Abgangsleistungsschalter sowie für andere Geräte. Die hohe Modularität des Systems erlaubt eine einfache Anpassung an die Anwendung.

Das könnte Sie auch Interessieren