Mehrkanalige elektronische Geräteschutzschalter

Mehrkanalige elektronische Geräteschutzschalter

Die mehrkanaligen elektronischen Geräteschutzschalter CBM von Phoenix Contact schützen Stromkreise vor Überlast und Kurzschlussströmen auf nur 41mm. Mit dem Nennstrom-Assistenten wird die Einstellung der geforderten Nennströme der Last wesentlich vereinfacht.

 (Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH)

(Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH)

Zusätzlich bieten die beiden neuen Geräteschutzschalter mit vier und acht Kanälen eine elektronische Verriegelung der eingestellten Nennströme. Das verhindert ungewollte Veränderungen am Gerät. Nennstromabstufungen von 0,5 bis 10A je Kanal erleichtern die Auswahl der passenden Schutzgeräte. Eine mehrstufige Signalisierung gibt permanent Auskunft über den Zustand der angeschlossenen Verbraucher und der Spannungsversorgung der Schutzschalter selbst. Über- und Unterspannungen werden vom Schutzschalter erkannt, signalisiert und angeschlossene Lasten definiert abgeschaltet. Die Signalisierung hilft bei der Fehlersuche in nachgelagerten Anlagenteilen. Für die optimale Lastverteilung wird der Strom jedes Kanals aktiv begrenzt. Das ermöglicht den Einsatz kleinerer Stromversorgungen. Mit der Anschlusstechnik Push-in, dem großen Temperaturbereich sowie der hohen Schock- und Vibrationswerte eignen diese Geräteschutzschalter insbesondere für den Einsatz im Maschinen-, Steuerungs- und Anlagenbau.

www.phoenixcontact.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

ABB, einer der weltweit führenden Technologieanbieter für elektrische Energieverteilung und Energiemanagement, und Caverion, ein in Nord- und Mitteleuropa ansässiger Experte für intelligente und nachhaltige Gebäude, haben am 8. September 2022 eine gemeinsame Vereinbarung zur Stärkung ihrer Zusammenarbeit bei der Förderung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Gebäuden unterzeichnet.

Bild: ILME GmbH
Bild: ILME GmbH
Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Il-Brid, der Hybrid-Steckverbinder-Verschluss der Firma Ilme, kombiniert einen Bügel aus Thermoplast mit einer integrierten Edelstahlfeder und bietet dadurch nicht nur eine verschleißarme und zuverlässige Verriegelung mit starker Haltekraft, sondern auch eine hohe Wirtschaftlichkeit, ohne auf die Betriebssicherheit zu verzichten.