Solitherm-Schaltschrankkühlgeräte und Zubehör

Solitherm-Schaltschrankkühlgeräte und Zubehör

Kühlgeräte-Serie für eine sichere Schaltschrank-Klimatisierung

Moderne Klimatisierungslösungen helfen Herstellern von Schaltschränken diese wirtschaftlicher und betriebssicherer zu machen. Seifert Systems, seit fast 50 Jahren ein Key Player in Sachen Schaltschrankklimatisierung, hat genau für diese Anforderungen die richtigen Lösungen parat. Mit einer neu entwickelten Kühlgeräte-Serie mit effizienten Kühlleistungen bis 4kW sowie neuem Schaltschrankzubehör verspricht Seifert Systems seinen Kunden Temperaturkonstanz für weniger Bauteilestress und höhere Betriebssicherheit bei gleichzeitig deutlich niedrigeren Betriebskosten.

Die neue Solitherm-ComPact-Serie mit LED-Display für optimale Bedienungsfreundlichkeit.(Bild: Seifert Systems Ltd.)

Die neue Solitherm-ComPact-Serie mit LED-Display für optimale Bedienungsfreundlichkeit.(Bild: Seifert Systems Ltd.)

Energiesparende Kühlsysteme sowie effizientes Zubehör mit möglichst positiver Umweltbilanz ist die Herausforderung an die Schaltschrankklimatisierung von heute. Diese zukunftsweisenden Argumente, gerade in grösseren Produktionsanlagen mit einer Vielzahl von klimatisierten Schaltschränken, bedingen jedoch optimierte und stabile Kältekreisläufe und energiesparende Lüfter, um die Elektronik im industriellen Einsatz auf niedrigem Temperaturniveau zu halten und entstehende Verlustwärme sicher abzuführen.

Temperaturstress ist der Feind Nr. 1 der Elektronik

Eine Erhöhung der Betriebstemperatur um nur 10°C verkürzt die Lebensdauer der elektronischen Komponenten bereits um fast die Hälfte! Starke Temperaturschwankungen und Feuchtigkeitsbildung im Schaltschrank bedeuten hohen Stress für die installierten elektronischen Bauteile und starke Beanspruchung der Kühlgeräte, was in der Summe schneller zu Ausfällen führt.

Praktisch wartungsfrei

Seifert Systems hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Schaltschrankkühlgeräten. Besonderes Augenmerk bei der Entwicklung der Solitherm ComPact Line wurde auf den wartungs- und störungsfreien Betrieb gelegt. Oberflächenbeschichtete Kondensatoren mit weitem Lamellenabstand sorgen für hohen Luftdurchsatz und geringe Verschmutzung. Somit sind die ComPact-Geräte beim Einsatz in den meisten industriellen Anwendugen praktisch wartungsfrei.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
ZVEH-Jahrestagung 2022

ZVEH-Jahrestagung 2022

Nachdem die ZVEH-Jahrestagung als Präsenzveranstaltung zwei Jahre lang pandemiebedingt ausgefallen war, kamen die Elektrohandwerke und ihre Partner aus Industrie und Großhandel vom 8. bis zum 10. Juni in Wiesbaden zusammen.

Bild: EPA GmbH
Bild: EPA GmbH
Ein- und Ausschalten 
ohne FI-Auslösungen

Ein- und Ausschalten ohne FI-Auslösungen

Die Firma EPA bietet mit den neuen NF-KC-LKY-Modellen eine Netzfiltergeneration, die serienmäßig mit der PreLeak Technology ausgestattet ist. Dadurch ist es erstmals möglich, Maschinen und Anlagen ein- und auch auszuschalten, ohne dass der Fehlerstrom-Schutzschalter ungewollt auslöst. Grund hierfür ist, dass die Filter weder beim Zu- noch beim Abschalten einen Differenzstromimpuls erzeugen.

Bild: Wöhner GmbH & Co. KG
Bild: Wöhner GmbH & Co. KG
Variantenreich 
und montagefreundlich

Variantenreich und montagefreundlich

Nachdem auch Wöhner in letzter Zeit Pandemie-bedingt die Präsentation seiner neuen Produkte in den virtuellen Raum – den sogenannten Level4 – verlegt hatte, stellt das Unternehmen auf der bevorstehenden Hannover Messe nun wieder in Präsenz aus und zeigt dort viele seiner Neuheiten: das Energieverteilungssystem CrossBoard in zusätzlichen Breiten und dazugehörigem Anschlussmodul Crito zur Plug&Play-Montage sowie die Neuheiten elektronischer Schalter Omus C14, Panel-Lastschalterserie Capus und schnellschaltende Leisten Quadron 185Power Speed.

Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Potenziale wachkitzeln

Potenziale wachkitzeln

Die ‚Low Hanging Fruits‘ sind in der Regel schon lange abgeerntet. Doch um Energie einzusparen, sucht die Industrie beständig nach weiteren Stellschrauben. Dass noch ziemlich Luft nach oben ist, zeigen die Schaltschrank-Kühlgeräte der Serie Blue e+ S von Rittal. Die Neuentwicklung wurde vor Markteinführung von Diehl Controls, Elektronik-Spezialist aus Wangen, in der eigenen Fertigung auf Herz und Nieren geprüft.

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Anzeige

Anzeige

Anzeige