Wago für Arbeits- und Gesundheitsschutz ausgezeichnet

Wago für Arbeits- und Gesundheitsschutz ausgezeichnet

Das Wago-Werk Sondershausen ist im Rahmen des Thüringer Arbeitsschutzpreises mit einer Anerkennungsurkunde für vorbildliche Lösungen zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit geehrt worden. Die Thüringer Arbeits- und Sozialministerin, Heike Werner, überreichte den Preis an die Projektverantwortlichen Marcel Matzschke (Leiter Ausbildungswerkstatt Sondershausen) sowie Robert Langenhahn und Ronny Nickel aus der Abteilung für Arbeitssicherheit (Foto).

Bei der Preisverleihung in der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt betonte sie, dass die Auszeichnung die Bedeutung des Arbeitsschutzes hervorhebe und motivieren solle, mehr für den Arbeitsschutz zu tun. Ausgezeichnet wurde Wago für ein Warnsystem an Verladerampen, das das Unfallrisiko in diesem Bereich minimiert. Entwickelt wurde das neue System im Rahmen eines Ausbildungs-Projektes.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Di Matteo Group
Bild: Di Matteo Group
Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Proaktive Fernwartung von Dosiersystemen

Die Zementindustrie ist eine der energieintensivsten Branchen überhaupt. Zur Erzeugung der thermischen Energie für den Brennofen kommen heute überwiegend alternative Brennstoffe aus unterschiedlichen Quellen zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung ist die exakte Dosierung der Brennstoffe, über die der kontinuierliche Brennprozess gesteuert wird. Für eine gleichbleibende Produktqualität sorgt die permanente Anlagenüberwachung mit integrierter Fernwartung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige