Weidmüller beteiligt sich am WSCAD Engineering Automation Forum 2017

Weidmüller beteiligt sich am WSCAD Engineering Automation Forum 2017

Weidmüller beteiligt sich an den diesjährigen Engineering Automation Foren der Firma WSCAD mit einem eigenen Informationsstand. An insgesamt sieben Terminen in ganz Deutschland können Besucher Electrical Engineering live erleben sowie das Weidmüller Programm kennenlernen.

 (Bild: Weidm?ller Interface GmbH & Co. KG)

(Bild: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG)

Als Partner der Industrial Connectivity bietet Weidmüller aufeinander abgestimmte Komponenten, die einen durchgängigen Prozess von der Planung über die Konstruktion und Fertigung bis zur Wartung ermöglichen. Darüber hinaus stellt das Unternehmen aktuelle und geprüfte Daten zu seinen Produkten zur Verfügung, die direkt in das Wscaduniverse übernommen werden können. Dadurch lässt sich der Zeitaufwand der gesamten elektrischen Planung und Dokumentation signifikant reduzieren. Vor Ort können sie sich überzeugen, wie man mit Daten aus verschiedenen E-CAD-Systemen mit der WSCAD Suite 2018 Schaltschränke planen oder die Entwicklungs- und Konstruktionsprozesse beschleunigen kann. Am Weidmüller Stand in der Partnerausstellung erhalten die Besucher Hand detaillierte Informationen über Industrial Connectivity Lösungen und finden neue Antworten, die sie in sämtlichen Prozessschritten des Schaltschrankbaus unterstützen. Die Anmeldung zum Engineering Automation Forum ist unter www.wscad.com/eaf möglich.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
www.weidmueller.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige