Ausblick auf die Eltefa 2019

Ausblick auf die Eltefa 2019

Digitalisierung im Schaltanlagenbau im Fokus

Die Eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik in Stuttgart, baut ihre Themenschwerpunkte aus. Ob Schaltanlagenbau, Lichttechnik, Energie oder Gebäudevernetzung: Die Fachbesucher können sich vom 20. bis zum 22. März 2019 auf den Messeständen, in Themenparks, auf Foren und in den Sonderschauen auf Deutschlands führender Landesmesse für die Elektrobranche über zahlreiche Trendthemen aus erster Hand informieren.

Die Messe Eltefa bietet mit 'Schaltanlagen im Fokus' eine praxisorientierte Präsentationsplattform für Industrie- und Gebäudeanwendungen. (Bild: Messe Stuttgart)

Die Messe Eltefa bietet mit ‚Schaltanlagen im Fokus‘ eine praxisorientierte Präsentationsplattform für Industrie- und Gebäudeanwendungen. (Bild: Messe Stuttgart)

Die Digitalisierung entwickelt sich rasant – und das in und um die gesamte Branche herum. Dies macht sich auch im Bereich Schalt- und Steuerungsanlagen immer deutlicher bemerkbar. Intelligente Schaltanlagen müssen heute stets höheren Anforderungen gerecht werden – vor allem auch im Hinblick auf Kommunikations- und Netzwerkfähigkeit. Daher baut die Eltefa den Zweig Industrietechnik konsequent weiter aus, der Bereich Schaltanlagenbau wird einen wichtigen Schwerpunkt bilden. „Mit Industrie 4.0 und der damit einhergehenden Digitalisierung der kompletten Wertschöpfungskette zeigt sich ein gewaltiges Potenzial im Schaltanlagenbau“, erklärt Reiner Schanz, Projektleiter der Eltefa. „Deshalb bieten wir den Fachbesuchern mit einem eigenen Lösungspark inklusive Fachforum eine praxisorientierte Präsentationsplattform für Industrie- und Gebäudeanwendungen.“ Für die Organisation des Fachforums hat die Messe Stuttgart einen starken Partner an der Seite: Der TeDo Verlag wird seine umfassende Expertise einbringen. Als Herausgeber des Magazins SCHALTSCHRANKBAU ist der Verlag bestens mit der Thematik vertraut. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam am Standort Stuttgart dieses für Industrie und Gewerbe gleichermaßen wichtige Thema weiter ausbauen können“, so Reiner Schanz.

Smart Home-Lösungen im Bestandsbau

Ein Schwerpunktthema bilden nicht zuletzt Smart-Home-Lösungen für den Bestandsbau. Hierbei geht es vor allem um das breite Feld von Nachrüstungsmöglichkeiten in der intelligenten Gebäudevernetzung. „Es wird eine Plattform für Start-Ups, Anbieter und Zusatzbeteiligungen von Ausstellern der eltefa speziell zu diesem Thema geben“, gibt Reiner Schanz einen Ausblick. Mit Präsentationen, Vortragslots und Diskussionen werden in lebhafter Atmosphäre die Einsatzmöglichkeiten moderner Produkte sowie individuelle Lösungen beleuchtet. Durch die Erweiterung der Themenfelder und das hochkarätige Rahmenprogramm können sich die Fachbesucher der Eltefa einen klaren Wissensvorsprung sichern.

Landesmesse Stuttgart GmbH
www.messe-stuttgart.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige