Schneider Electric: Neues Support-Center in Berlin

Schneider Electric: Neues Support-Center in Berlin

Zur weiteren Verbesserung des Kundensupports baut Schneider Electric gerade ein neues Support-Center auf, das auf dem Berliner Euref-Campus angesiedelt sein wird. Als Standort hat sich der Campus angeboten: Schneider Electric war dort von Anfang an mit dabei und einer der ersten Mieter dort. Weitere Gründe, die für den Campus als Standort sprechen, sind beispielsweise die Nähe zur TU Campus Euref, die mit dem Unternehmen zusammenarbeitet, oder die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten rund um die Themen Energiemanagement, Erneuerbare Energie, Smart Grid und Elektromobilität, an denen das Unternehmen beteiligt ist.

Hinzu kommt die hohe Internationalität des Campus, der bei ausländischen Delegationen, aber auch innerhalb des Konzerns eine hohe Beachtung findet. Das neue Support-Center in Berlin gliedert sich in die existierende Support-Infrastruktur von Schneider Electric ein. Somit werden die Kunden zukünftig von den drei Standorten Wiehl, Ratingen und Berlin betreut. Für die Kunden ändert sich nichts, da der Zugang zum Support einheitlich und unabhängig vom Standort organisiert ist. „Wir schaffen auf dem Euref-Campus in Berlin eine Mittelstandslösung für den Kundensupport von Schneider Electric, bei der die Nähe zum Kunden und eine Begegnung auf Augenhöhe im Vordergrund stehen. Wichtig ist uns dabei, dass wir an einem attraktiven Standort mit modernster Ausrüstung Mitarbeiter mit exzellentem Know-how für die Betreuung unserer Kunden beschäftigen“, sagt Daniel Rook, HR Vice President bei Schneider Electric.

Thematik: News
| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Yaskawa Europe GmbH
Bild: Yaskawa Europe GmbH
Ölfreie Druckluft

Ölfreie Druckluft

Auf saubere Druckluft sind viele Branchen angewiesen. Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie gehören ebenso dazu wie Krankenhäuser und Gebäudetechnik. Gleichzeitig spielt in all diesen Bereichen bei der Drucklufterzeugung auch die Energieeffizienz eine wichtige Rolle, nicht nur aus Kostengründen, sondern auch im Hinblick auf Ökologie und Nachhaltigkeit. Ölfreie Schraubenkompressoren von AquaAir kombiniert mit intelligenten Regelungssystemen für das Druckluftmanagement sind hier ein Lösungsansatz. Leistungsfähige Frequenzumrichter, effiziente Motoren und darauf abgestimmte Steuerungstechnik von Yaskawa spielen bei solchen Konzepten eine Schlüsselrolle.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

Zusammenarbeit zwischen ABB und Caverion: Entwicklung klimaneutraler Gebäude

ABB, einer der weltweit führenden Technologieanbieter für elektrische Energieverteilung und Energiemanagement, und Caverion, ein in Nord- und Mitteleuropa ansässiger Experte für intelligente und nachhaltige Gebäude, haben am 8. September 2022 eine gemeinsame Vereinbarung zur Stärkung ihrer Zusammenarbeit bei der Förderung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Gebäuden unterzeichnet.

Bild: ILME GmbH
Bild: ILME GmbH
Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Zuverlässige Verriegelung von Steckverbindern

Il-Brid, der Hybrid-Steckverbinder-Verschluss der Firma Ilme, kombiniert einen Bügel aus Thermoplast mit einer integrierten Edelstahlfeder und bietet dadurch nicht nur eine verschleißarme und zuverlässige Verriegelung mit starker Haltekraft, sondern auch eine hohe Wirtschaftlichkeit, ohne auf die Betriebssicherheit zu verzichten.