DIN IEC/TR 60865-2 VDE 0103-2:2017-03 Kurzschlussströme – Berechnung der Wirkung

DIN IEC/TR 60865-2 VDE 0103-2:2017-03 Kurzschlussströme – Berechnung der Wirkung

Teil 2: Beispiele für die Berechnung (IEC/TR 60865-2:2015) Art/Status: Norm, gültig Ausgabedatum: 2017-03 VDE-Artnr.: 0100368

Ankündigungstext:

Zweck dieses Dokuments ist es, die Anwendung der in DIN EN 60865-1(VDE 0103) angegebenen Verfahren zur Berechnung der mechanischen und thermischen Wirkungen der Kurzschlussströme zu zeigen. Daher ist dieses Dokument eine Ergänzung zu DIN EN 60865-1 (VDE 0103). Es verändert jedoch nicht die Grundlage für die genormten Verfahren, die in jener Norm angegeben sind. Die Beispiele der Vorgängerausgabe wurden an die neuen Berechnungsvorschriften angepasst. Neue Beispiele wurden aufgenommen.

Ersatz-/Änderungsvermerk:

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60865-1 VDE 0103 Beiblatt 1:1996-06

Gegenüber DIN EN 60865-1 Beiblatt 1 (VDE 0103 Beiblatt 1):1996-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Bestimmungen für Automatische Wiedereinschaltung bei biegesteifen Leitern wurden überarbeitet;
b) die Anordnungen bei Seilverbindungen wurden geändert;
c) der Einfluss von Schlaufen in Spannfeldmitte wurde aufgenommen;
d) für vertikale Seilverbindungen können nun die Auslenkung und die Seilzugkraft auf den unteren Befestigungspunkt berechnet werden;
e) zusätzliche Festlegungen für Fundament-Lasten aufgrund der Seilzugkräfte wurden aufgenommen;
f) der Unterabschnitt für die Bestimmung des thermisch gleichwertigen Kurzschlussstroms wurde gelöscht (er ist nun Teil von IEC 60909-0:2001);
g) die Norm IEC 60865-1:2011 wurde umstrukturiert, und einige Formelzeichen wurden geändert, damit sie mit der Begrifflichkeit Internationaler Normen übereinstimmen;
h) die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 2 an die aktuellen Standardtexte angepasst.

|
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Dirak GmbH
Bild: Dirak GmbH
Handy ist Öffner und 
Energiequelle gleichzeitig

Handy ist Öffner und Energiequelle gleichzeitig

Ein wichtiger Aspekt beim Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur ist der Zugriffsschutz von Telekommunikationsschränken, die im frei zugänglichen Outdoor-Bereich positioniert sind. Gemeinsam mit dem Partner iLOQ, Spezialist für digitale und mobile Zugangsmanagementsysteme, hat Dirak eine Verschlusslösung für Glasfaser Nordwest entwickelt, die alle Anforderungen an Sicherheit, NFC-Technik und Witterungsbeständigkeit erfüllt.

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Alles im Blick

Alles im Blick

Die Stromversorgung: Sie gilt als das Herz eines jeden Schaltschranks, versorgt alle 24V-Komponenten und ermöglicht deren Betrieb. Um die ständige Verfügbarkeit dieses wichtigen Organs und aller damit verbundenen Lasten gewährleisten zu können, werden mehr Informationen benötigt als nur die klassische Standardüberwachung der korrekten 24V-Ausgangsspannung.

Bild: ABB
Bild: ABB
Risiken runter, 
Leistungsfähigkeit hoch

Risiken runter, Leistungsfähigkeit hoch

Eine kontinuierliche Temperaturüberwachung mit den neuen Überwachungsrelais vom Typ ABB CM-TCN hilft dabei, kritische Anlagen vor teuren Ausfällen zu schützen. Dabei bietet das Relais nicht nur eine gute Benutzerfreundlichkeit und eine effiziente Einrichtung. Eine integrierte Kommunikationsschnittstelle ermöglicht zudem eine einfache Einbindung in den ABB Ability Energy and Asset Manager.