Die Stromqualität im Blick

Energiemesslösungen für Niederspannungsnetze

Die Stromqualität im Blick

Socomec stellt auf der Hannover Messe den Netz-Analysator Diris Q800 und die Stromzähler-Baureihe Countis E vor. Weitere Neuheiten des Spezialisten für die Energieversorgung in Niederspannungsnetzen sind die USV-Baureihe Itys Pro sowie Lithium-Ionen-Energiespeicher als Batterien und als Kondensatoren.

Diris Q800 analysiert Parameter der Stromversorgung auf Abweichungen vom Normwert (Bild: Socomec GmbH)

Socomec präsentiert das multifunktionale Netz-Analysegerät Diris Q800. Der PQM-Analyzer erstellt EN50160-Konformitätsberichte, ist zertifiziert nach dem Produktstandard IEC62586-2 der Klasse A und erfüllt damit alle Anforderungen an ein absolutes Hochleistungsmessgerät. Über die Bereitstellung der Energie-Messwerte hinaus analysiert Diris Q800 Qualitätsparameter der Stromversorgung und überwacht die Stromqualität des elektrischen Netzwerks auf Abweichungen vom Normwert. Die Daten werden zwölf Monate lang auf dem internen Speicher vorgehalten. Eine integrierte Batterie sichert den Betrieb des Gerätes auch bei Stromausfall. Als Schnittstelle für jede Art von Überwachungssystem ist Diris Q800 mit zahlreichen digitalen und analogen Ein- und Ausgängen und Kommunikations-Ports wie WiFi, Ethernet, RS485, USB und GPS ausgestattet und nutzt verschiedene Protokolle wie SNTP, HTTP, HTTPS, FTP, Modbus TCP, Modbus RTU und PQDIF.

Stromzähler-Baureihe

Stromzähler in den Einspeisungen, Hauptverteilungen, Unterverteilungen sowie auf der Ebene einzelner Stromverbraucher, beispielsweise in Wohn- oder Dienstleistungsgebäuden, sind die Voraussetzung für Transparenz beim Energieverbrauch und die Weiterberechnung der verbrauchten Energie. Die Stromzähler der Baureihe Countis E erfüllen die Richtlinie EN50470, sind MID-zertifiziert und zeichnen sich durch sehr hohe Messgenauigkeit aus. Sie sind mit jedem Typ von Integration, Netzwerk und Last kompatibel; je nach Stromsensor können direkte Messwerte bis zu 6000A erfasst werden. Durch Sicherungseinrichtungen wie Rückstellsicherung und monodirektionale Zählung lässt sich jeglicher Missbrauch ausschließen. In Verbindung mit den Impuls-Konzentratoren Countis ECi ermöglichen die Zähler die Zusammenführung der Verbrauchsdaten verschiedener Energiequellen wie Elektrizität, Wasser, Gas und Druckluft. Sie sind mit einem Impulsausgang, einem RS485-Kommunikationsausgang für Modbus oder M-Bus oder einem Ethernet-Kommunikationsausgang ausgestattet, so dass die Stromzähler aus der Ferne konfiguriert und die Verbrauchswerte per Fernabfrage ausgelesen werden können.

Kleine USV-Anlage für Infrastruktur und Technik

Mit Itys Pro stellt der Anbieter eine neue USV-Baureihe für die Stromversorgung im Bereich von 10 bis 20kVA vor. Zur Auswahl stehen ein Modell mit erweiterbaren Batterien im Schrank oder Gestell und zwei Modelle mit integrierten Batterien. Die kompakten Systeme eignen sich für die kostengünstige und bedienerfreundliche Absicherung von sensiblen IT- und Nicht-IT-Anwendungen wie Serverräume in kleinen und mittelgroßen Unternehmen, medizinisch-technische Systeme und leichte Anwendungen in Industrie und Gebäudetechnik. Dabei sorgt die Doppelwandler-Technologie (VFI) für höchste Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit selbst in anspruchsvollen elektrischen Umgebungen mit Anomalien der Eingangsspannung, Überlast, Übertemperatur und ähnlichem. Ausgestattet sind die Anlagen mit einem Ethernet-Port und einer seriellen RS232-Schnittstelle sowie zwei Steckplätzen für Kommunikationsoptionen. Alle Modelle der Baureihe können über einen optionalen Netzwerkadapter aus der Ferne überwacht werden.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

SOCOMEC GmbH
www.socomec.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Damit’s auf dem 
Hochvolt-Prüfstand läuft

Damit’s auf dem Hochvolt-Prüfstand läuft

Der Trend zur E-Mobilität ist im wahrsten Sinne des Wortes hochspannend. Um die Wünsche der E-Autokunden nach hoher Reichweite mit möglichst kurzen Ladezeiten und dynamischen Fahrleistungen zu erfüllen, geht der Trend in Richtung immer höherer Systemspannungen im Antriebsstrang. Mess- und Prüftechnik für die E-Mobilität verlangt den installierten Geräten daher Höchstleistungen ab.

Bild: Alfra GmbH
Bild: Alfra GmbH
Viel mehr als Löcher

Viel mehr als Löcher

„Wir machen Löcher“. So stellte die Werkzeugmanufaktur Alfra auf ihrer ehemaligen Homepage einen der Kernbereiche des Unternehmens dar. Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn Loch ist nicht gleich Loch und stellt Entwickler und Konstrukteure vor vielfältige Herausforderungen. Alfra, die laut eigenen Angaben als Erfinderin des Dreispalt-Blechlochers gilt, vertreibt bereits seit Ende der 70er Jahre entsprechende Betätigungshilfen für ihr Locher-Sortiment. Dazu gehören auch hydraulische Handstanzen. Wie alle Geräte aus dem Firmenprogramm werden diese ständig den Erfordernissen der Schaltschrankbaubranche angepasst. Momentan steht erneut ein Update für diese Produktlinie an.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
ZVEH-Jahrestagung 2022

ZVEH-Jahrestagung 2022

Nachdem die ZVEH-Jahrestagung als Präsenzveranstaltung zwei Jahre lang pandemiebedingt ausgefallen war, kamen die Elektrohandwerke und ihre Partner aus Industrie und Großhandel vom 8. bis zum 10. Juni in Wiesbaden zusammen.

Bild: EPA GmbH
Bild: EPA GmbH
Ein- und Ausschalten 
ohne FI-Auslösungen

Ein- und Ausschalten ohne FI-Auslösungen

Die Firma EPA bietet mit den neuen NF-KC-LKY-Modellen eine Netzfiltergeneration, die serienmäßig mit der PreLeak Technology ausgestattet ist. Dadurch ist es erstmals möglich, Maschinen und Anlagen ein- und auch auszuschalten, ohne dass der Fehlerstrom-Schutzschalter ungewollt auslöst. Grund hierfür ist, dass die Filter weder beim Zu- noch beim Abschalten einen Differenzstromimpuls erzeugen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige