E DIN EN 50126-2 VDE 0115-103-2:2016-02

E DIN EN 50126-2 VDE 0115-103-2:2016-02

Bahnanwendungen – Spezifikation und Nachweis von Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Sicherheit (RAMS) Teil 2: Systembezogene Sicherheitsmethodik Deutsche Fassung prEN 50126-2:2015 Art/Status: Norm-Entwurf, gültig Ausgabedatum: 2016-02   Erscheinungsdatum: 2016-01-08 VDE-Artnr.: 1100332 Ende der Einspruchsfrist: 2016-03-08

Ankündigungstext:

Dieser Teil der EN 50126 beschreibt RAMS, was als Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Sicherheit und deren Wechselwirkung zu verstehen ist. Er berücksichtigt die generischen Aspekte des RAMS Lebenszyklus. Die Anleitung in diesem Teil ist auch bei der Anwendung von spezifischen Normen anwendbar. Hinsichtlich der Sicherheit liefert EN 50126-2 Anleitung und Methoden die den in EN 50126-1 beschriebenen Sicherheitsmanagementprozess unterstützen.
In dem Normenentwurf wird ein Prozess zur Lenkung von RAMS, der auf dem System-Lebenszyklus und den darin enthaltenen Anforderungen beruht sowie ein systematischen Prozess, der an den Typ und die Größe des zu betrachtenden Systems angepasst werden kann, zur Festlegung von Anforderungen an RAMS und zum Nachweis, dass diese Anforderungen erreicht werden, definiert. Er behandelt bahnspezifische Besonderheiten und ermöglicht die effektive Regelung und Lenkung von Konflikten zwischen RAMS-Elementen. Dabei definiert er nicht RAMS Ziele, Quantitäten, Anforderungen oder Lösungen für spezifische Bahnanwendungen. Auch Regeln oder Prozesse in Bezug auf die Zertifizierung von Eisenbahnprodukten entsprechend den Anforderungen dieser Norm, der Zulassungsprozess durch die Sicherheitsbehörde und Anforderungen um System-Security sicherzustellen werden nicht durch diesen Normenentwurf definiert.

|
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige