Anzeige
Profitipp: XXS-Thyristorsteller

Profitipp: XXS-Thyristorsteller

Für den ist in jedem Schaltschrank Platz! Der neue LEBER SHP Thyristorsteller ist 50% kleiner als Standardmodelle und dazu auch noch BUS-fähig. Jetzt kennenlernen auf der Embedded World vom 25. – 27. Februar 2020 in Nürnberg – Halle 4, Stand 4-214!

(Bild: Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG)

Nur 22,5 mm ist er breit: Der SHP Thyristorsteller von Systemtechnik LEBER. Dabei leistet er dennoch bereits in der Standardausführung bis zu 30A. Außerdem umfasst er zahlreiche Funktionen, die kein anderer Steller vereint – die meisten bieten maximal zwei davon. Zum Beispiel:

  • Bussteuerung
  • Digitale und analoge Schnittstellen
  • Phasenanschnitt
  • Sanftanlauf
  • Pulsweitenmodulation
  • Pulspaketsteuerung
  • Nullpunkt-/Maximum-Schaltung
  • Lastüberwachung
  • Drahtbruchmeldung
  • Netzausfallmeldung

Ihr Vorteil: Die Kosten für teure analoge Schnittstellen oder Feldbusmodule entfallen.

Flexible Anpassung nach individuellen Vorgaben

Bezüglich der benötigten Ansteuer-, Regel- und Auswertefunktionen hat der Anwender freie Auswahl: alles kann integriert werden, und das auf kleinstem Bauraum. Individuelle Kundenwünsche werden dabei flexibel umgesetzt – ein Service, den bereits heute über fünfzig Prozent unserer Kunden nutzen.

Zusätzlich wurde der SHP Thyristorsteller mit zahlreichen Überwachungsfunktionalitäten ausgestattet, unter anderem zur Netzüberwachung, Lastüberwachung sowie zum Aufdecken von Summenfehlern. Auftretende Fehler werden optisch per LED angezeigt, können aber auch via Schnittstelle ausgewertet werden.

Mehr Platz im Schaltschrank

Bis zu hundert Thyristorsteller kommen mittlerweile in modernen Streckblasanlagen zum Einsatz. Genauso viele sind es in Lackierstraßen in der Automobilproduktion, wo sie die Temperatur von Halogen- und Infrarotstrahlern regeln. Und in der Armaturenbrett-Fertigung kommen immerhin rund 60 Thyristoren zum Einsatz. Die Haltepunkte werden im Schmelzverfahren angebracht. Dabei benötigt jedes Heizelement seinen eigenen Regler. Da wird es im Schaltschrank allmählich eng.

Eine Lösung für dieses Dilemma bietet der LEBER SHP als all-in-one Thyristorsteller. Denn hier wurden bereits viele gängige Funktionen hinterlegt. Sollte sich in der Projektierungsphase herausstellen, dass für ein optimales Ergebnis Parameter wie beispielsweise das Ansprechverhalten von Fehlermeldungen geändert werden müssen, kann dies durch Änderung der Firmware erfolgen. Diese Änderung wird anschließend für die Serienproduktion übernommen. Plug&Play ersetzt aufwändige Parametrierungsarbeiten.

Tipp: Auf der Embedded World in Nürnberg können Sie sich den SHP Thyristorsteller live zeigen lassen – auf dem Systemtechnik LEBER Messestand in Halle 4, Stand 4-214. Mehr Infos und vergünstigte Messetickets gibt’s auf der LEBER Internetseite!

Weitere Informationen
Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Alfra GmbH
Bild: Alfra GmbH
Viel mehr als Löcher

Viel mehr als Löcher

„Wir machen Löcher“. So stellte die Werkzeugmanufaktur Alfra auf ihrer ehemaligen Homepage einen der Kernbereiche des Unternehmens dar. Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn Loch ist nicht gleich Loch und stellt Entwickler und Konstrukteure vor vielfältige Herausforderungen. Alfra, die laut eigenen Angaben als Erfinderin des Dreispalt-Blechlochers gilt, vertreibt bereits seit Ende der 70er Jahre entsprechende Betätigungshilfen für ihr Locher-Sortiment. Dazu gehören auch hydraulische Handstanzen. Wie alle Geräte aus dem Firmenprogramm werden diese ständig den Erfordernissen der Schaltschrankbaubranche angepasst. Momentan steht erneut ein Update für diese Produktlinie an.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
ZVEH-Jahrestagung 2022

ZVEH-Jahrestagung 2022

Nachdem die ZVEH-Jahrestagung als Präsenzveranstaltung zwei Jahre lang pandemiebedingt ausgefallen war, kamen die Elektrohandwerke und ihre Partner aus Industrie und Großhandel vom 8. bis zum 10. Juni in Wiesbaden zusammen.

Bild: EPA GmbH
Bild: EPA GmbH
Ein- und Ausschalten 
ohne FI-Auslösungen

Ein- und Ausschalten ohne FI-Auslösungen

Die Firma EPA bietet mit den neuen NF-KC-LKY-Modellen eine Netzfiltergeneration, die serienmäßig mit der PreLeak Technology ausgestattet ist. Dadurch ist es erstmals möglich, Maschinen und Anlagen ein- und auch auszuschalten, ohne dass der Fehlerstrom-Schutzschalter ungewollt auslöst. Grund hierfür ist, dass die Filter weder beim Zu- noch beim Abschalten einen Differenzstromimpuls erzeugen.

Bild: Wöhner GmbH & Co. KG
Bild: Wöhner GmbH & Co. KG
Variantenreich 
und montagefreundlich

Variantenreich und montagefreundlich

Nachdem auch Wöhner in letzter Zeit Pandemie-bedingt die Präsentation seiner neuen Produkte in den virtuellen Raum – den sogenannten Level4 – verlegt hatte, stellt das Unternehmen auf der bevorstehenden Hannover Messe nun wieder in Präsenz aus und zeigt dort viele seiner Neuheiten: das Energieverteilungssystem CrossBoard in zusätzlichen Breiten und dazugehörigem Anschlussmodul Crito zur Plug&Play-Montage sowie die Neuheiten elektronischer Schalter Omus C14, Panel-Lastschalterserie Capus und schnellschaltende Leisten Quadron 185Power Speed.

Anzeige

Anzeige

Anzeige