Universelle Koppelrelais mit komfortabler Anschlusstechnik

Universelle Koppelrelais mit
komfortabler Anschlusstechnik

Mit Sirius 3RQ2 bringt Siemens eine Reihe universell einsetzbarer Koppelrelais auf den Markt. Die Geräte mit geringer Einbautiefe 90mm und Weitbereichsversorgungsspannung von 24 bis 240V AC/DC sind in Varianten mit ein bis drei Wechslern erhältlich. Die Koppelrelais lösen die Serie 3RS18 ab und reduzieren durch ihren Weitbereichseingang die Variantenvielfalt. Dank gleicher Klemmenbelegung und reduzierter Varianz ist eine Umstellung auf die neuen Koppelrelais schnell und einfach möglich.

Mit Sirius 3RQ2 bringt Siemens eine Reihe universell einsetzbarer Koppelrelais mit geringer Einbautiefe auf den Markt. (Bild: Siemens AG)

Mit Sirius 3RQ2 bringt Siemens eine Reihe universell einsetzbarer Koppelrelais mit geringer Einbautiefe auf den Markt. (Bild: Siemens AG)

Sie sind besonders auch auf das Zusammenspiel mit Simatic S7-Steuerungen und Sirius-Schützen abgestimmt. Typische Anwendungen sind die galvanische Trennung, Signalverstärkung und Spannungsumsetzung, etwa von 24V DC auf 230V AC, sowie der Überspannungs- und EMV-Schutz von Steuerungen. Die Koppelrelais verfügen für einen breiten Einsatz über vielfältige internationale Standards und Zertifizierungen wie etwa, CE, UL/CSA, EAC sowie für Bahnanwendungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Panduit
Bild: Panduit
Auch bei Kurzschluss

Auch bei Kurzschluss

Die sichere Versorgung mit Strom ist entscheidend für die Zuverlässigkeit von Anlagen, Rechenzentren und Gebäuden. Ein Ausfall wird nicht unbedingt vom Anwender oder der Einspeisung verursacht. Der Weg vom Generator bis zur Anlage birgt Risiken, die man für die sichere Energieversorgung im Auge haben sollte. Der Kurzschlussfall ist kritisch für Anlagenverfügbarkeit auch nach dem tatsächlichen Ereignis. Normkonforme Maßnahmen bei der Kabelinstallation bieten mehr Sicherheit.

Anzeige

Anzeige

Anzeige