E-CAD-Hersteller WSCAD gewinnt viermal das ‘Goldene e 2016’

E-CAD-Hersteller WSCAD gewinnt viermal das ‘Goldene e 2016’

Gleich viermal punktete WSCAD bei Verleihung des Awards das ‘Goldene e 2016’. Mit den Auszeichnungen brachten Anwender im Rahmen einer Online-Befragung ihre Zufriedenheit mit der Software und den Leistungen ihres Herstellers in verschiedenen Kategorien zum Ausdruck.

In der Kategorie ‘Bestes Preis-Leistungsverhältnis’ ging das ‘Goldene e’ mit 93,2% an WSCAD. Die weiteren drei Awards gab es in der Kategorien „Beste Benutzerfreundlichkeit“ (91,9%), „ Beste Hotline & Support“ (90,5%) und „Beste Symbol- und Artikeldatenbank“ (82,4%). „Wir sind begeistert über diese Auszeichnungen und den Vertrauensbeweis, der mit ihnen verbunden ist“, freut sich Axel Zein, Geschäftsführer der WSCAD Electronic. Beim Marktforschungsprojekt „Beste E-CAD-Software“ handelt es sich um eine herstellerneutrale Erhebung. Das Institut Agemas hat sie erstmalig bundesweit mit Unterstützung der Foren-Plattform cad.de durchgeführt.

Thematik: News
| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Advertisement

Anzeige

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Steuerungsanlagen funken Mayday

Steuerungsanlagen funken Mayday

Maschinenraum an Brücke: Mayday Mayday Mayday! Im Kino wissen wir sofort: hier ist Gefahr in Verzug. Der Grund: eine Abweichung vom Soll-Zustand bei den Messwerten. Wie im Maschinenraum eines Schiffes laufen auch im Steuerschrank alle Daten einer technischen Konstruktion zusammen und es werden permanent Ist- gegen Soll-Zustände abgeglichen. Weicht ein Wert von der Norm ab, ist tatsächlich auch Gefahr in Verzug und eine schnelle Reaktion gefordert. Moderne Steuerungsanlagen senden ihren Notruf jedoch nicht mehr über die Brücke – sie funken ihre Maydays direkt.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Marathonläufer mit integrierter Pulsuhr

Kostengünstig, schnell und flexibel – die Anforderungen an die moderne Stromversorgung werden stetig höher bei gleichbleibendem Kostendruck. Dazu kommen globale Megatrends, wie z.B. Globalisierung, Konnektivität und Neoökologie (Energiewende, Bioboom), die komplette Industriezweige zu tiefgreifenden Veränderungen zwingen. In diesem Fachartikel werfen wir einen Blick auf die Wago Stromversorgung Pro 2 und wie die Themen Kommunikation und Wirkungsgrad Einfluss auf moderne Stromversorgungen im Schaltschrank haben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige