Neue Erdungsmesszange von Voltcraft

Bild: Conrad Electronic SE

Messungen der Erdungsqualität mit Erdspießen sind aufwändig, kosten- und zeitintensiv. Messzangen bieten hier eine Alternative, um schnell und einfach zuverlässige Messdaten zu erhalten. Mit der EMZ-1000 Erdungsmesszange von Voltcraft erweitert die Conrad Sourcing Plattform ihre Produktpalette im Bereich VDE-Messtechnik. Mit der Messzange, bestehend aus einer Spannungs- und einer Stromspule, wird der Schleifenwiderstand durch das Umfassen der Leitung mit den Zangenbacken gemessen. Dieses Verfahren lässt sich für die Messung von Fundament- und Tiefenerder auf Baustellen genauso anwenden, wie bei Anlagen oder Maschinen, Unterverteilungen, Schaltschränken oder Potentialausgleichsschienen.

Das könnte Sie auch Interessieren