Wirksame Wärmeabfuhr auf schlanker Linie
 Zur SPS IPC Drives 2018 bietet Seifert Systems seine Kühlgeräteserie SlimLine Pro in allen neun Leistungsklassen an. (Bild: Seifert Systems GmbH)

Zur SPS IPC Drives 2018 bietet Seifert Systems seine Kühlgeräteserie SlimLine Pro in allen neun Leistungsklassen an. (Bild: Seifert Systems GmbH)

Vielseitig einsetzbar

Alle Modelle der Reihe SlimLine Pro sind für den Standardbetrieb in einem Temperaturbereich von +10°C bis +60°C ausgelegt, der aber optional auf -40°C bis +60°C erweitert werden kann. Sie verfügen ferner über eine elektrische Kondensatverdunstung, um der einströmenden Luft bereits im Kühlgerät die Feuchtigkeit zu entziehen. Auf diese Weise wird die Kondensatbildung innerhalb des Schaltschranks auch bei niedrigen Zieltemperaturen zuverlässig unterbunden. Vergleichsweise niedrig kann die Zieltemperatur in Abhängigkeit von den Aufstellungsbedingungen des Schaltschranks und der Umgebungstemperatur ausfallen, die beispielsweise in Gießereien oder Stahlwerken meist deutlich oberhalb des Richtwerts von 35°C für das Gehäuseinnere liegt. Die einzelnen Betriebsparameter lassen sich über die elektronische Steuerung bedarfsgerecht einstellen und am Farbdisplay überwachen. Je nach Ausführung sind die in Schutzart IP56 gefertigten Modelle für den Inneneinsatz gemäß UL Typ 3, 3R, 12, und 4 geeignet. Neben Standardgehäusen aus pulverbeschichtetem Stahlblech bietet Seifert die neue, nach CE, cURus und cULus zertifizierte Kühlgeräte-Reihe auch in korrosionsfester, hygienekonformer Edelstahlausführung an, die Typ 4X entspricht.

Fazit

Ein konstantes Binnenklima im Schaltschrank schützt die empfindliche Schalttechnik und Leistungselektronik auch bei dichter Bestückung vor Leistungsverlusten und vorzeitigem Ausfall. Mit seiner SlimLine Pro-Baureihe bietet Seifert Systems Anlagenbetreibern, Schaltschrankbauern und -konfektionierern eine schlanke, vielseitig einsetzbare Lösung zur energieeffizienten Schaltschrankkühlung, die sich ohne zeitraubende Gehäusebearbeitung unkompliziert mit wenigen Handgriffen installieren lässt.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Seifert Systems GmbH
www.seifertsystems.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Panduit
Bild: Panduit
Auch bei Kurzschluss

Auch bei Kurzschluss

Die sichere Versorgung mit Strom ist entscheidend für die Zuverlässigkeit von Anlagen, Rechenzentren und Gebäuden. Ein Ausfall wird nicht unbedingt vom Anwender oder der Einspeisung verursacht. Der Weg vom Generator bis zur Anlage birgt Risiken, die man für die sichere Energieversorgung im Auge haben sollte. Der Kurzschlussfall ist kritisch für Anlagenverfügbarkeit auch nach dem tatsächlichen Ereignis. Normkonforme Maßnahmen bei der Kabelinstallation bieten mehr Sicherheit.

Anzeige

Anzeige

Anzeige