Kabeldurchführungssysteme mit einem Klemmrahmen für alle Anwendungen

Hohe Flexibilität bei geringem Planungsaufwand

Seit über 15 Jahren bietet Variozell Wanddurchführungen für Leitungen jeglicher Art an. Bekannt wurde der Betrieb jedoch mit seinem patentierten Kabelabdichtungssystem Variosolid, das nun mit einer neuen Variante aufwartet.
Bild 1 | Der KR-Klemmrahmen ist je nach Bedarf verfügbar mit acht sowie auch zehn Rastereinheiten.
Bild 1 | Der KR-Klemmrahmen ist je nach Bedarf verfügbar mit acht sowie auch zehn Rastereinheiten. Bild: Variozell e.K.

Seit 2005 ist die Firma Variozell im Bereich Wanddurchführungen tätig. Die Variosolid-Reihe hat sich seither in diesem Bereich etabliert und ist daher mittlerweile oft in Schaltschränken & Produktionsketten zu finden. Die gleichbleibend gute Qualität wird dauerhaft gewährt und ist durch die Zertifizierung nach ISO9001 belegt.

Patentierte Kabeldurchführung – nun auch in klein

Diese Systeme werden nun auch in einer Light-Version angeboten. Fertig konfektionierte Kabel können dabei sehr kompakt durch Wände verlegt werden. Da das Nut- und Federsystem komplett ohne Zwischenstege auskommt, gibt es pro Baugröße nur einen Klemmrahmen, mit dem alle Belegungsvarianten realisiert werden können, dabei stets ohne ungewollte Druckpunkte. Der Anwender kann somit für alle Anwendungen den gleichen Klemmrahmen einplanen, wohingegen bei anderen marktgängigen Produkten zuerst eine Kabelbelegung vorliegen muss, damit man den passenden Klemmrahmentyp mit den jeweiligen Zwischenstegen auswählen kann, so Variozell.

Bild 2 | Alle Gummimodule sind teilbar, Kabel können problemlos nachträglich eingeführt werden.
Bild 2 | Alle Gummimodule sind teilbar, Kabel können problemlos nachträglich eingeführt werden.Bild: VARIOZELL e.K.

Hohe Flexibilität

„Bisherige Produkte auf dem Markt erfüllten nicht alle Kundenanforderungen, ihnen fehlte vor allem die nötige Variabilität“, so Variozell-Inhaber Ralf Schmid. Stabilität werde bei diesen ähnlichen Produkten durch Zwischenstege erzielt, welche die Bestückungsvarianten einschränkten. Die KR- Kabeldurchführungssysteme können wahllos mit flexiblen Gummimodulen für unterschiedliche Kabeldurchmesser bestückt werden. Durch die seitliche Öffnung der Gummimodule ist auch eine Kabeleinführung von konfektionierten Leitungen mit Stecker möglich.

Geringer Planungsaufwand

Das System kann mit einem Klemmrahmen alle Anwendungsfälle abdecken. Durch die kleine Bauform vereinfacht sich nicht nur die Handhabung, sondern auch Platzbedarf und Lagerkosten werden dadurch verringert. Ebenfalls reduziert sich der Planungsaufwand, da für die Kabel-, Schlauch- und Rohrsystemführung der immer gleiche Ausschnitt für den Klemmrahmen vorgesehen werden kann. Auch die neue Variante bietet den seitlichen Einführungsschlitz der patentierten Gummimodule. Dieser gewährleistet die flexible Montage vollständiger Leitungen inklusive Stecker. Damit ist es möglich, die Verdrahtung bereits direkt in der Fertigung zu überprüfen und nicht mehr aufwändig auf der Baustelle. Module müssen auf der Baustelle nur noch zusammengeführt werden, Feinarbeiten entfallen und die Funktionssicherheit ist höher. „Zudem entfällt bei der De- und späteren Remontage der Stecker unter Umständen die Garantie des Kabelherstellers, vom Zeitaufwand ganz zu schweigen“, so Schmid weiter. Auch eine nachträgliche Montage und Bestückung bereits fertiger Installationen mit dem Variozell-System gestalten sich problemlos, denn die Durchführungen können jederzeit eingefügt werden.

Bild 3 | Installierter, bestückter Klemmrahmen KR24 mit 
zehn Rastereinheiten
Bild 3 | Installierter, bestückter Klemmrahmen KR24 mit zehn Rastereinheiten Bild: Variozell e.K.

Ein Modell für alle Bereiche

Eingesetzt werden kann das System in nahezu allen Branchen, da die Gummimodule hinsichtlich Wasser- und Staubdichtigkeit dem Standard IP65 entsprechen. Sie weisen eine Temperaturbeständigkeit von -40 bis 100°C auf und besitzen gute Beständigkeit gegen UV-Strahlung, Ozon, Säuren, Laugen, Kraftstoff, Lösungsmittel und Seewasser. Zudem enthält das Gummimaterial keine bei der Lackierung störenden Stoffe und ist damit für die Automobilindustrie geeignet.

www.variozell.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Siemens steigert Erlöse um 15% in Q2

Siemens steigert Erlöse um 15% in Q2

„Siemens setzt seine hervorragende Leistung fort und erzielte mehrere Rekorde, darunter Margensteigerungen und Allzeithochs bei den Ergebnissen bei Digital Industries und Smart Infrastructure sowie einen erneuten Rekord im Auftragsbestand“, sagte Roland Busch (Bild), Vorsitzender des Vorstands des Konzerns.

Bild: Sedotec GmbH &Co. KG
Bild: Sedotec GmbH &Co. KG
Nachhaltigkeit konkret

Nachhaltigkeit konkret

Spätestens seit dem Überfall auf die Ukraine haben viele Unternehmen neben den Megathemen Klimaschutz, Energieeinsparung, Nachhaltigkeit und CO2-Vermeidung auch das Thema Unabhängigkeit von den Energiepreisen im Fokus. Der Wille, Energie für die Eigennutzung selbst zu erzeugen, ist bei vielen Unternehmen hoch oben angesiedelt, lassen sich hierbei doch Kosten schnell und nachhaltig einsparen sowie der CO2-Fußabdruck verbessern. Und nie waren die Möglichkeiten größer. Alleine die Einspeisung selbst erzeugten Stroms mündet bislang noch häufig in aufwändigen Individuallösungen. Sedotec nutzt diese Steilvorlage und schafft mit zwei neuen Feldtypen eine schnelle, sichere und nachhaltige Standardlösung.