Schaltnetzteil optional mit IO-Link-Adapter ausstattbar

Bild: Murrelektronik GmbH

Das Schaltnetzteil Emparro20-Pro von Murrelektronik lässt sich mit einem IO-Link-Adapter ausstatten, der separat erhältlich ist. IO-Link ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern den Remote-Zugriff, beispielsweise die Einstellung der Ausgangsspannung, die Diagnose des Schaltnetzteils sowie die Sperrung der Bedienelemente, um ein unbefugtes Verstellen der Ausgangsspannung zu verhindern. Mit seinen Maßen von 50x123x138mm ist das Schaltnetzteil mehr als 40% schmaler sowie in Summe deutlich kleiner und platzsparender als das Vorgängermodell. Es lässt sich komplett werkzeugfrei per Hutschiene montieren. Über den Parallelmodus lassen sich mehrere Geräte parallel betreiben. Während Nutzerinnen und Nutzer in der Vergangenheit die Spannung über ein Potentiometer abstimmen mussten, lässt sich das bei dem neuen Gerät über Tasten einstellen. Die Ausgangsspannung (Output) lässt sich über die Tasten + und – zwischen 22 und 28VDC anpassen. Über IO-Link oder eine Tastenkombination am Gerät lassen sich die Tasten sperren. Dadurch ist ein unerwünschtes Verstellen der Ausgangsspannung ausgeschlossen. Das Schaltnetzteil hat einen Wirkungsgrad von mehr als 95%. Schaltschränke werden durch die geringe Abwärme weniger erwärmt, wodurch sich die Klimatisierung im Schaltschrank teils reduzieren lässt. Durch die Überspannungskategorie III ist Emparro20-Pro unempfindlich gegen Überspannungen. Über die Präventivdiagnose können Nutzerinnen und Nutzer jederzeit die Lebensdauer im Blick behalten. Die Funktion zeigt an, wann das Schaltnetzteil sich dem Ende seines Produktlebenszyklus nähert. Dazu werden verschiedene Parameter getrackt.

Das könnte Sie auch Interessieren