Sicherer Schutz, einfach installiert

Schirmanschluss-Komplettprogramm zur werkzeuglosen Montage

Sicherer Schutz, einfach installiert

Für die Störfestigkeit elektrischer Maschinen und Anlagen im industriellen Umfeld sind Schirmung und EMV-Schutz essenziell. Zudem steigen durch den wachsenden Einsatz funkbasierter Steuerungs- und Kommunikationstechnik die Anforderungen an störungsarme Systeme. Für die zuverlässige Leitungsschirmung mit der Gehäuseerde bietet Conta-Clip ein flexibles Komplettprogramm. Der durchdachte Aufbau aus wenigen, variabel zusammensteckbaren Komponenten bietet für jede Einbausituation und unterschiedliche Kabeldurchmesser die passende Montagelösung.

 Das SAB-Programm umfasst Schirmanschlussbügel mit Schraub- oder Federkontaktierung, Schirmanschlussbügel-Klammern, Klammern-Montagefüße für alle Befestigungsarten und Sammelschienen-Halterungen. (Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH)

Das SAB-Programm umfasst Schirmanschlussbügel mit Schraub- oder Federkontaktierung, Schirmanschlussbügel-Klammern, Klammern-Montagefüße für alle Befestigungsarten und Sammelschienen-Halterungen. (Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH)

In der Antriebstechnik gilt es, hochfrequente Störsignale nach außen wie innen wirkungsvoll abzuschirmen. Normgerechte Filtermaßnahmen müssen zum einen die Anwendung vor der Einstrahlung hochfrequenter leitungsgebundener Störgrößen schützen, zum anderen begrenzen sie die Störaussendung über das Netzkabel, die beispielsweise empfindliche Messsysteme beeinträchtigen kann.

 Wenige, flexibel kombinierbare Komponenten gestatten die Konfiguration passender Schirmanschluss-Lösungen für unterschiedliche Anforderungen und Kabeldurchmesser. (Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH)

Wenige, flexibel kombinierbare Komponenten gestatten die Konfiguration passender Schirmanschluss-Lösungen für unterschiedliche Anforderungen und Kabeldurchmesser. (Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH)

Hohe Varianz mit wenigen Komponenten

Die zum Schirmanschluss eingesetzten Komponenten sollten neben großflächiger Kontaktierung und sicherer Zugentlastung auch eine unkomplizierte Montage gewährleisten, um den Arbeitsaufwand für Gerätehersteller, Schaltschrankbauer und Techniker gering zu halten. Der Verbindungstechnik-Spezialist Conta-Clip bietet ein umfassendes Komplettprogramm an Schirmanschlussbügeln und Kontaktbefestigungen auf Basis weniger Grundkomponenten, die sich werkzeuglos auf Trag- und Sammelschienen, Montageplatten oder Gehäusen kontaktieren lassen. Das große SAB-Programm umfasst neben den bewährten Schirmanschlussbügeln mit Schraub- oder Federkontaktierung für Leitungsdurchmesser bis zu 35mm die Schirmanschlussbügel-Klammern SABK für Leitungsdurchmesser von 1,5mm bis 18mm sowie Klammern-Montagefüße für alle Befestigungsarten und Sammelschienen-Halterungen. Abgerundet wird das SAB-Sortiment durch die einfach montierbaren EMV-Schienen der Serie KDS-EMV-SAB für die universellen Kabeldurchführungssysteme KDSClick und das Kabeleinführungssystem KES. Wesentliche Vorteile bei der Montage ergeben sich durch die leichte Handhabung der flexibel kombinierbaren Komponenten und Vorrichtungen zur sicheren Zugentlastung. So genügt das einfache Eindrücken der abisolierten Leitung in die Schirmanschlussbügel-Klammern SABK, um den Leitungsschirm über die Federkraft der Klammer rundum gleichmäßig zu kontaktieren. Die großflächige Schirmkontaktierung gewährleistet auch bei hohen Frequenzen niederohmige Ableitwiderstände. Darüber hinaus bietet die Klammer-Variante SABKM Multi durch die spezielle Formgebung ihrer gegenseitig einfedernden Klammerschenkel einen großen variablen Klemmbereich und reduziert damit die Typenvielfalt in der Lagerhaltung. Unabhängig von Größe und Typ können die Klammern einheitlich mit sämtlichen Montagefußausführungen durch einfaches Einrasten verbunden werden. Die Montagefüße sind in drei Varianten erhältlich: zur Direktmontage mit M4- bzw. selbstschneidenden M5-Schrauben, zum Aufrasten auf 10 x 3mm-Sammelschienen und zum Aufrasten auf TS 35-Tragschienen. Als findiges Konstruktionsmerkmal erweist sich der Blechsteg an den Montagefüßen zur zuverlässigen Fixierung von Kabelbindern, um die Leitungen zur Zugentlastung fest mit dem Fuß zu verbinden. Für die Kontaktierung von bis zu zwölf Kabelschirmen sind auch Reihenmontagefüße erhältlich, die sich durch Abbrechen an Sollbruchstellen auf die benötigte Anzahl verkürzen lassen. Die Befestigung erfolgt je nach Bedarf mit Schrauben oder Nieten.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH
www.conta-clip.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in
Bad Wörishofen eingeladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit dem SCHALTSCHRANKBAU erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Bild: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG
Elektrizität 4.0

Elektrizität 4.0

In Düsseldorf entsteht mit dem EUREF Campus bis 2024 ein internationales Schaufenster der Energiewende auf über 80.000m². Rund 3.500 Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Startups sowie Wissenschaft und Forschung sollen vor Ort in engem Austausch an den Zukunftsthemen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit arbeiten. Im Rahmen einer Baustellenführung konnten wir mit Peter Weckesser, Chief Digital Officer, und Chris Leong, Chief Marketing Officer, von Schneider Electric, dem Ankermieter und Technologiepartner im neuen Campus, über die Projektvision und das Gebäude der Zukunft sprechen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Wahl des Hauptgeschäftsführers

Wahl des Hauptgeschäftsführers

Bei der ZVEH-Jahrestagung 2022 in Wiesbaden wählten die Delegierten den bisherigen stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alexander Neuhäuser (Mitte) zum Nachfolger von ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (links), der Ende 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Anzeige

Anzeige

Anzeige