SCHALTSCHRANBAU Newsletter 01 2018
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Bild: Rittal GmbH & Co. KG
Jubilare der Friedhelm Loh Group ausgezeichnet

Jubilare der Friedhelm Loh Group ausgezeichnet

Jubilare der Friedhelm Loh Group ausgezeichnet Vergangenheit und Zukunft in einem Raum: Prof. Friedhelm Loh ehrte jetzt 222 Jubilare für ihre Treue zur Unternehmensgruppe. 40, 25 oder 10 Jahre sind sie schon dabei, im Werk oder in der Verwaltung, im Vertrieb oder im Marketing. Sie haben die Erfolgsgeschichte der Unternehmensgruppe mitgeschrieben, betonte...

mehr lesen
Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Lapp Group erwirbt SKS Unternehmen

Lapp Group erwirbt SKS Unternehmen

Lapp Group erwirbt SKS Unternehmen Die Lapp Gruppe hat SKS Automaatio und SKS Connecto in Finnland und Polen übernommen. "Der Erwerb der SKS Unternehmen stärkt Lapps führende Rolle in der Kabelkonfektionierung und unsere Marktposition in Europas Norden und Osten", sagte Andreas Lapp (Foto), Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding. SKS Connecto Oy ist mit...

mehr lesen
Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Veränderung in der Geschäftsleitung

Veränderung in der Geschäftsleitung

Veränderung in der Geschäftsleitung Auf eigenen Wunsch hat Alexander von Schweinitz (Foto), Vice President Schneider Electric Deutschland und Geschäftsführer der Firma Merten, die operative Verantwortung für den Geschäftsbereich Building Commercial zum Ende des Jahres 2017 abgegeben. Von Schweinitz scheidet aus dem Unternehmen aus, um sich neuen...

mehr lesen
Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Hager Group übernimmt Energiespeicherspezialisten E3/DC

Hager Group übernimmt Energiespeicherspezialisten E3/DC

Hager Group übernimmt Energiespeicherspezialisten E3/DC Effiziente und autarke Energieversorgung, Integration von Erneuerbaren Energien, Speicherung von selbsterzeugtem Strom und niedrigere Energiekosten: Mit der Akquisition des Energiespeicherspezialisten E3/DC GmbH verfügt die Hager Group jetzt über einen wesentlichen Baustein zukunftsweisender...

mehr lesen
Bild: VDE Verband der Elektrotechnik
Bild: VDE Verband der Elektrotechnik
VDE|DKE gut gerüstet für die Zukunft

VDE|DKE gut gerüstet für die Zukunft

VDE|DKE gut gerüstet für die Zukunft Cybersecurity, E-Mobility, Industrie 4.0 - die Technologien wandeln sich rasant, werden vernetzter und komplexer. Damit wandeln sich auch die Anforderungen an die Normung. Um frühzeitig Veränderungen aufzunehmen, hat sich die vom VDE getragene Normungsorganisation DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik...

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Nach 25 Jahren in den Ruhestand

Nach 25 Jahren in den Ruhestand

Nach 25 Jahren in den Ruhestand Dr. Heinz Wesch (Foto), langjähriger Geschäftsführer von Phoenix Contact, tritt nach 25 Jahren in den Ruhestand. Der deutschen Industrie wird der 66-jährige weiterhin in Beiratsfunktionen verbunden bleiben, wie auch Phoenix Contact als Berater. Wesch, bis Ende 2016 Geschäftsführer Technik der Phoenix-Contact-Gruppe und von...

mehr lesen
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Wago mit neuer Website

Wago mit neuer Website

Wago mit neuer Website Mit dem Launch einer neuen Website trägt die Wago-Gruppe ihrem Fokus auf Digitalisierung Rechnung und präsentiert ihren Kunden ab sofort eine klar strukturierte und einfach bedienbare Informations- und Kaufplattform im Netz. Die neue Website setzt auf einen integrierten Ansatz, der umfassende Informationen zu Produkten und Lösungen...

mehr lesen

TE Connectivity verhandelt mit ABB

TE Connectivity verhandelt mit ABB TE Connectivity, ein weltweit führender Anbieter von Verbindungstechnologie- und Sensorlösungen, hat die Aufnahme von exklusiven Verhandlungen bekanntgegeben, in denen es um die Übernahme des Reihenklemmen-Geschäfts der Marke Entrelec von ABB geht. Die Transaktion bedarf jedoch der Erfüllung bestimmter Bedingungen wie der...

mehr lesen
Bild: EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
Bild: EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
Emka baut Produktionskapazitäten aus

Emka baut Produktionskapazitäten aus

Emka baut Produktionskapazitäten aus Die Emka Gruppe forciert die Entwicklung in ihrem Geschäftsbereich Dichtungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Velbert fertigt seit vielen Jahren Dichtungen, die unter anderem in Schalt- und Steuerungsschränken für Elektronik bzw. Elektrotechnik zum Einsatz kommen. Aufgrund der hohen Nachfrage verdoppelt der...

mehr lesen
Bild: VDMA e.V.
Bild: VDMA e.V.
Auftragseingang Maschinenbau: Inlandskunden investieren

Auftragseingang Maschinenbau: Inlandskunden investieren

Auftragseingang Maschinenbau: Inlandskunden investieren Die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland sind im November um real 14% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Auslandsbestellungen verbuchten auch aufgrund der noch recht niedrigen Vergleichsbasis ein Plus von 12%. Dabei kamen die Impulse sowohl aus den Euro-Partnerländern (plus 11%) als...

mehr lesen
Bild: Jochen Tack / Stiftung Zollverein // Property
Bild: Jochen Tack / Stiftung Zollverein // Property
Premiere Network SSB 2018: Jetzt noch Teilnahme sichern

Premiere Network SSB 2018: Jetzt noch Teilnahme sichern

Premiere Network SSB 2018: Jetzt noch Teilnahme sichern Zwei Wochen sind es noch bis zum Startschuss der Veranstaltungsreihe Network SCHALTSCHRANKBAU 2018 am 1. Februar in der Essener Zeche Zollverein. So viel steht heute bereits fest: Die Resonanz im Hinblick auf das Auftakt-event ist hervorragend - 80% der vorhandenen Plätze sind bereits gebucht. Wer...

mehr lesen
Bild: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Weidmüller: über 730Mio.€ Umsatz

Weidmüller: über 730Mio.€ Umsatz

Weidmüller: über 730Mio.€ Umsatz Die auf Industrial Connectivity, Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen spezialisierte Weidmüller Gruppe erwartet, getragen von einem sehr guten Marktumfeld, für 2017 einen Gesamtumsatz auf dem Rekordniveau von über 730Mio.€. Das gab das Unternehmen kürzlich am Hauptsitz in Detmold bekannt. "Vor allem die...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: SEMA
Bild: SEMA
Einfach selbst konfigurieren

Einfach selbst konfigurieren

Kabelkanäle aus Stahl und Edelstahl sorgen in Maschinen und Anlagen für die sichere und übersichtliche Kabelführung. Sema Maschinenbau hat jüngst auf das Pflitsch-System umgestellt und spart damit nachhaltig Zeit, Aufwand und Kosten.

Bild: WAGO GmbH & Co. KG
Bild: WAGO GmbH & Co. KG
Effizienzgewinne 
bei Montage und Service

Effizienzgewinne bei Montage und Service

Die Zeiten klar umrissener Maschinenräume am Kopf von Schachtanlagen bei Wohn- und Geschäftshäusern gehen ihrem Ende entgegen. Das für moderne Aufzüge zur Verfügung stehende Bauvolumen wird immer geringer. Platzeffizienz ist nun das, was zählt. Die Technik aus den Maschinenräumen wandert in die Schächte – in Bereiche, in denen noch Platz vorhanden ist. Janzhoff-Aufzüge setzt dabei für das Handling der stark angestiegenen Datenstränge auf das Reihenklemmensystem Topjob S von Wago – und sorgt mit dem dazugehörigen Beschriftungssystem für weitere Effizienzgewinne bei Montage und Service.

Bild: Panduit
Bild: Panduit
Batterielos, netzwerkfähig 
und ATEX-zertifiziert

Batterielos, netzwerkfähig und ATEX-zertifiziert

Mit der ersten Version des VeriSafe-Systems zur Überprüfung der Spannungsfreiheit von Schaltschränken war Panduit einer der fünf Gewinner des SCHALTSCHRANKBAU Innovation Awards 2021. Im Rahmen der ersten EMEA-Pressekonferenz wurde nun das Nachfolgemodell VeriSafe 2.0 vorgestellt, das ab Juli auf dem europäischen Markt verfügbar sein wird und eine Reihe von Weiterentwicklungen bietet.

Bild: Socomec GmbH
Bild: Socomec GmbH
Differenzströme frühzeitig erkennen

Differenzströme frühzeitig erkennen

Bei vielen kritischen Anwendungen hat die durchgehende Betriebsfähigkeit höchste Priorität, z.B. bei Produktionslinien, deren Betrieb nicht unterbrochen werden darf oder bei Rechenzentren, wo ein Verlust oder eine Beschädigung der Daten droht. Ein Verlust der Betriebsfähigkeit kann katastrophale Auswirkungen haben und hohe Investitions- und Wiederherstellungskosten sowie Qualitätsprobleme nach sich ziehen. Ein Grund können Differenzströme sein, die sich zu einem Fehlerstrom entwickeln.