Nach 25 Jahren in den Ruhestand

Nach 25 Jahren in den Ruhestand

Dr. Heinz Wesch (Foto), langjähriger Geschäftsführer von Phoenix Contact, tritt nach 25 Jahren in den Ruhestand. Der deutschen Industrie wird der 66-jährige weiterhin in Beiratsfunktionen verbunden bleiben, wie auch Phoenix Contact als Berater.

 (Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG)

(Bild: Phoenix Contact
GmbH & Co. KG)

Wesch, bis Ende 2016 Geschäftsführer Technik der Phoenix-Contact-Gruppe und von 2001 bis 2017 Geschäftsführer von Phoenix Feinbau, trat zum 31.12.2017 in den Ruhestand. Phoenix Feinbau wird zukünftig vom derzeitigen Mit-Geschäftsführer Dr. Jens Heidenreich verantwortet. Die Firma fertigt metallische Stanz- und Biegeteile für die Phoenix-Contact-Gruppe.

Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Panduit
Bild: Panduit
Auch bei Kurzschluss

Auch bei Kurzschluss

Die sichere Versorgung mit Strom ist entscheidend für die Zuverlässigkeit von Anlagen, Rechenzentren und Gebäuden. Ein Ausfall wird nicht unbedingt vom Anwender oder der Einspeisung verursacht. Der Weg vom Generator bis zur Anlage birgt Risiken, die man für die sichere Energieversorgung im Auge haben sollte. Der Kurzschlussfall ist kritisch für Anlagenverfügbarkeit auch nach dem tatsächlichen Ereignis. Normkonforme Maßnahmen bei der Kabelinstallation bieten mehr Sicherheit.

Anzeige

Anzeige

Anzeige